Ich hab was gelöscht und vertröste Euch auf später. So läuft das hier.

Hi! Ich hab schon einen langen Text geschrieben, den dann aber gelöscht. Weil war nicht so. Ich bin schnell beim Löschen oder unfertige Bilder zerstören oder eine Japan-Tour mit der Band: JAPAN absagen. Was mir heute gefällt kann morgen schon meine Sinnesorgane beleidigen. Ich bin da sprunghaft.

Der ursprüngliche Text handelte davon, wie scheisse mein Arbeitstag war. Doch dann dachte ich: “ Kellogs Frosties sind GROOOOOSSARTIG! „. Ich dachte das, ohne Kellogs Frosties zu essen. Ich bin ein wenig besessen von Tony dem Tiger wie es scheint.

Nee, mein Arbeitstag war echt nix. Ich möchte da nicht drüber reden oder schreiben. Warum ich es trotzdem erwähne? Weil ich´s kann.

Ich ahb voll lustiges Material, oah guck mal, ich hab anstatt hab ahb getippt. Voll lustig. Naja ich hab ein Video, einen Flyer den ich einscannen muss und noch Zeug auf dem Tellefon. Das schaffe ich heute unmöglich. All das kommt morgen. Aber noch Musik könnt Ihr haben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Winterjacke

Ich brauche eine neue Jacke für die kalte Jahreszeit, die die Menschen Winter nennen. Eine Übergangsjacke (bzw.2. Ich hab 2.) habe ich, es geht um die Zeit wo es wirklich kalt ist. Meine gute alte Winterjacke habe ich schon sehr lange, die sieht aus als hätte ich mich in Lumpen gewälzt. Ein toller Vergleich mal wieder.

Mein Frauchen hat voll Routine im Geld ausgeben und machte mir gleich eine Winterjacken-Seite auf. Bei diesem Versand der heißt wie Otto Waalkes, ohne Waalkes aber.

Die Jacken waren alle scheisse. I ain´t goin out like that. Und die 4 männlichen Models machten mich fertig mit ihren sinnlosen Posen. Einer zerrt an seinem Kragen während er verächtlich nach unten guckt. Einer scheint etwas unsichtbares ganz vorsichtig auf eine unsichtbare Unterlage zu legen. Einer scheint sich selbst abzutasten: Habe ich alles dabei?  Und wenn man dann denkt man hätte alles gesehen kommt er hier:

29132304

Mit diesem Bild wollen die diese Jacke verkaufen. Lose/Lose Situation. Den haben sie bestimmt beim Klauen erwischt und dann musste er das machen. Die seelischen Schäden sind dabei halbreparabel.

Ein Video:

und noch eins:

Hard to swallow. Throbbing Gristle eben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Die Wahrheit über Skinheads

In den Nachrichten im Radio heute hieß es mal wieder: „Die Beschuldigten sind aus der Neonazi- oder Skinheadszene.“. Da könnte ich kotzen. Fascho-Spackos die sich den Kopf rasieren sind genausowenig Skinheads wie ich Godzilla.

Die Skinhead-Subkultur fing in den 60er Jahren in England an. Skinheads waren Arbeiter, mit dicken Arbeitsschuhen, Hosenträgern und Glatze. In der Freizeit kümmerten sie sich um Alkohol, Frauen, Fußball. Und Musik. Skinheads hörten größtenteils Reggae wo dann später Ska draus hervorging. Diese Musik machten meistens Schwarze. Ergo kann ein echter Skinhead unmöglich ein Rassist sein. Das erste Lied in dem das Wort: „Skinhead“ vorkommt ist: „Skinhead Moonstomp“. Hier:

Die Specials sind neulich mal wieder wo aufgetreten, war auf ARTE glaube ich. Die Skinheads da sahen etwas anders aus, die hatten zu Jeans und Martens ganz normale karierte Hemden an. Und Hosenträger natürlich. Skinheads scheint öfters die Buchse runter zu rutschen.

Ich war auch mal auf einem Ska-Konzert, die Band hieß SELECTER und ich bekam etwas Angst als ich wirklich nur Glatzen sah. Das waren aber alles nette Leute die Leute mit NPD-Aufnähern freundlich aber bestimmt nach draußen brachten.

Ich find´s schlimm das nachdem das Wort: „Anarchie“ schon so negativ belegt ist jetzt auch noch das Wort: „Skinhead“ negativiert wird.  Richtige Skinheads sind töfte (Grüße nach Bottrop) ! In den US of A nennt man Nazi-Skinheads: „Boneheads“. Finde ich gut, diese Unterteilung.

Noch etwas Mucke von echten Skinheads? Here we go:

Und noch: „Colossal Man was a skinhead“. Erst von den Psychos, dann von Madball. Madball ist so New York Skinhead Hardcore, eine völlig andere Tierart. Aber auch nicht verkehrt.

Fazit: Auch bei Skinheads kann man auf Vorurteile reinfallen. Ich habe schon einige Skinheads kennengelernt die wirklich nette Leute sind. Wie man jetzt gut und böse auseinanderhält, tja, das ist nicht einfach. Mir ist aufgefallen das echte Skins meistens viel bessere Tattoos haben als die rechten. Und die sehen nicht alle gleich aus, so schwarze Bomberjacke und fertig. Die haben irgendwie Stil dabei. Ja, das triffts.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Ohr, Renovieren, Chilies, Moskow.

Hi there! This text will soon flip from english to deutsch. Zack, fertig. Mit Technik und Fantasie geht wirklich alles. Ich war längere Zeit nicht hier, denn ich hatte so viel um die Ohren das Leute anfingen um meine Ohren rum zu klauen. Apropos Ohren: Mein Frauchen hat sich das Ohr pikern (tätowieren)  lassen:

2018-08-22 16.14.00

Mach ich mir demnächst auch, das hat (noch) nicht jeder. Was haben wir sonst noch gemacht meanwhile? Renoviert!

20180817_141731

So sah unser Wohnzimmer die letzten 11 Jahre aus. Der Typ im TV heißt Daniel. Keine Ahnung warum ich mir sowas merke.

20180917_182050

So siehts jetzt aus. Also da isses noch nicht eingeräumt, alles. Das Zusammenbauen und vor allem Aufhängen der Möbel hat mich Stunden meines Lebens gekostet.

Auch haben wir ein weiteres Aquarium eingerichtet, ganz neu. Alles war super, das Wasser klar. Dann haben wir Wasserpflanzen und Fische besorgt. Als die da drin waren wurde das Wasser plötzlich sehr milchig. Am nächsten Morgen waren alle Fische tot, bis auf 2. Keine Ahnung, was da passiert ist. Also auf ein Neues.

Chili-Ernte war auch:

20180929_192233

Links oben Orange Lantern, darunter Elephants Trunk. Rechts oben eine Sorte mit vergessenem französischem Namen. Ist eng verwandt mit Tabasco.  Unten rechts ein Mix aus 3 Sorten, hab die Samen geschenkt gekriegt. Wird jetzt alles getrocknet und gemahlen. Müsste gut werden dieses Jahr, bei all der Sonne.

Normal reiße ich die Chilipflanzen im Herbst raus, schneide die Schoten ab und fertig. Dieses Jahr hab ich die Schoten vorsichtig entfernt und nochmal gegossen. Die Pflanzen gehen nämlich wieder in Blüte. Genau wie unsere Hortensie vorm Haus, die haut auch zum 2. Mal Blüten raus. Letztes Jahr ist eine Erdbeerpflanze im November in Blüte gewesen. Doch, das klappt mit der Klimaerwärmung.

Themawechsel: Da steh ich gerade an der Ampel und warte ganz spießig bei Rot. Mir fällt ein Schild auf: GEHE BEI (grüner Punkt) , DER KINDER WEGEN. Der Kinder wegen? Sowas verstehen die Menschen nicht. „WEGEN DEN BLAGEN“, das würde ankommen. Und darunter: „Dem Bürgermeister sein Stellvertreter“. Schon fängt das Volk nicht an zu schreien das es das Volk ist. Es fühlt sich mitgenommen und auf Augenhöhe abgeholt.

So. Auch ein Ich muss manchmal schlafen. Und DU auch. Also: Gode Nacht. Zum Einschlafen gibt´s Moscow Death Brigade, eine Gruppe junger Leute die sich irgendwie engagieren. Weiter so! Auch ihr, Leser! Weiter so!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Die 10 beliebtesten Sexualpraktiken überhaupt.

Da bin ich wieder. Kuckuck! Warum sagt man das eigentlich? Ein Kuckuck macht zwar Kuckuck aber er kuckt nie überraschend um die Ecke oder aus dem Gebüsch. Ich jedenfalls bin noch nie von einem Kuckuck visuell überrascht worden. Man hört die immer nur. Wenn überhaupt.

Was ist meanwhile passiert? Größtenteils das Übliche, also alles was auch seeehr weit hergeholt mit dem Thema Migration zu tun hat. Womit haben die Leute sich eigentlich vor der Flüchtlings“krise“ beschäftigt? Man kann sich fast nicht mehr erinnern, die „Krise“ hat alle anderen Themen nahezu ausradiert. Fast entsteht der Eindruck es gäbe keinen Hunger mehr auf der Welt, keine Kriege und keine Umweltverschmutzung. Nur Flüchtlinge, Leute die dagegen demonstrieren und Leute die wieder dagegen demonstrieren. Und die Leute die über all das diskutieren. Immer dasselbe. Das ist mit Abstand die langweiligste Krise die ich je miterleben musste.

Achtung: Der nächste Absatz ist recht geschmacklos. Empfindliche Weicheier sollten ihn überspringen.

Ich frage mich ob es Angehörige einer Minderheit gibt die es sexuell erregt diskriminiert zu werden. Gibt ja sexuell nichts was es nicht gibt. Wo wir gerade bei Minderheiten sind, die werden selbst auf dem Mount Everest diskriminiert jetzt. Blinde und Leute mit weniger als einem Bein dürfen nicht mehr hoch weil schon zuviel passiert ist. Naja, Leute ohne Beine werden bestimmt eher hochgetragen und dann manchmal fallen gelassen. Aus eigener Kraft erreichen die überhaupt nicht die Höhe für einen tödlichen Sturz. Und wenn so ein menschlicher Rucksack dann so herumhampelt (mit den Armen) das er runterfällt hat der Träger Ärger mit der Polizei und so. Muss nicht sein. Und Blinde kann man einfach so 3 Tage auf der Rolltreppe in die falsche Richtung laufen lassen und ihnen dann sagen jetzt wären sie oben. Bei U-Bahn Rolltreppen im Winter passt auch der eiskalte Durchzug. Nur Spaß, liebe Blinde die sich das hier vorlesen lassen. Und auch an die mit ohne Beine: Ist echt nicht böse gemeint.

So, ab hier geht´s normal weiter. Schon jetzt erkläre ich den Titel. Irgendwas in den Hirnen vieler Menschen liebt Rankings. Erst gerade lief: „Die 100 krassesten Clips aus 100 Ländern“.  Wen interessiert denn wo auf der Welt der Typ besoffen mit dem Fahrrad hinfällt? Hauptsache ist doch, er tut sich ordentlich weh. Dann gibt´s noch die 20 unglaublichsten Gänsehautmomente. Ich frag mich wer das festlegt, also welcher Gänsehautmoment am gänsehautigsten ist. Gibt´s da ne Jury oder isses wieder Kommissar Zufallsgenerator? Die 5 lustigsten Serienmörder, die 80 achtzigsten Hits der Achtziger, die 9 coolsten einstelligen Zahlen, es gibt da einfach alles. Auf Youtube isses noch viel schlimmer als im Fernsehen. Und daher der Titel. Macht bestimmt viele Ranking Fans neugierig und schwupp! ist mein Blog die 25 beliebtesten Blogs gleichzeitig. Kann man ja mal versuchen.

Ach, ich könnte noch Stunden so weiterschreiben. Wenn mir noch was einfallen würde.

Mein Kopf ist leer

in anderen Köpfen ist mehr

denn andere lesen viel und gehn ins Theatehr.

Und mit diesem Vers der zu sagen scheint: „Hör bitte auf jetzt. Das wird nix mehr.“, entlasse ich Euch in den Abend. Übrigens einer der 365 beliebtesten Abende des Jahres. Der Song passt heute so gut, das glaubt man kaum. Denn er sagt Euch Gute Nacht und anfangs kommt ein Cuckoo (Kuckuck) vor. Genau wie dieser Eintrag! Waaaahnsinn, hömma…

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Hey party people come on and calm down!

Es ist ein schwarzer Tag in der Geschichte dieses Blogs. Ich muss leider eine mehrtägige Pause machen. Vielleicht melde ich mich mal überraschend von einem geklauten Handy….jetzt habe ich wohl schon zuviel verraten und bekomme Ärger. Jetzt denkt Ihr: Muss er doch nicht abschicken. Und ich sage: Oh doch.

Ich bin ein paar Tage ganz weit weg weil ich der Meinung bin da wird´s mal wieder Zeit für. Den Kopf freikriegen und sofort wieder füllen. Mit so Unannehmlichkeiten. Das hört nie auf. Aber erstmal wech und an nix denken ist Balsam für die Stirn und dahinter.

Also: Macht hier keinen Mist solange ich wech bin. Kommentarfunktion bleibt an, ich guck ja gelegentlich mit dem geklauten Handy.

Völlig unpassend zur Situation etwas Hip-Hop. Und zwar Qualität.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

McCain und die Jugend

John McCain ist leider von uns gegangen. Der Mann, der die Backofen-Pommes erfunden hat wird mir immer in guter Erinnerung bleiben. Was haben wir damals gefeiert, nicht mehr zur Pommesbude zu müssen. Und wenn sie uns den Strom abgestellt haben, haben wir uns Pommes von der Pommesbude geholt und sie dann in den Backofen getan, als wären sie von McCain. Wundervolle Zeiten waren das. Sowas können Jugendliche sich heute gar nicht vorstellen.

Jugendliche können sich insgesamt nicht viel vorstellen. Ihnen fehlt die Vorstellungskraft. Denn durch all die Multimediageräte wie Spielkonsolen, Computer und auch Backöfen bleibt die Fantasie auf der Strecke. Die Jugendlichen flüchten sich in eine Fantasiewelt weil sie keine Fantasie haben. Oft kommen sie nur durch Drogen aus diesem Teufelskreis raus.

Ich habe mich über dieses Thema mit dem Lagerarbeiter Holger W. unterhalten. Das war ein gemütlicher Nachmittag aber zum Thema konnte Holger nicht viel sagen. Der hat da ja auch gar nix mit zu tun. Danke trotzdem, Holger.

Das Hauptproblem von Jugendlichen heutzutage ist ihr Alter. Sie dürfen sich noch keinen Alkohol kaufen und viele kommen nur durch Drogen damit klar. Auf Spielplätze dürfen sie nicht mehr, müssen mit dem Fahrrad auf die Straße (was echt gefährlich ist) und das schlimmste: Sie müssen ihre Freizeit im Jugendtreff verbringen wo langhaarige Sozialarbeiter lauern. Und darum werden die dann Nazis. Ab einer gewissen Zeitspanne mit Müsli-Jochen hat man gar keine andere Wahl.

Viele Jugendliche werden jetzt sagen: „Is mir egal.“. Oder: „Block.“, was ein Sido-Zitat ist. Von Sido. Aber, liebe Teenies (Jugendsprache), es geht auch anders. Engagiert Euch. Findet heraus, was das Wort: „engagiert“ bedeutet. Wem das zu schwierig ist kann auch mit dem Wort: „Block“ (von Sido) anfangen. Setzt Euch ein. Oder erstmal nur hin. Hauptsache. Sucht Euch ein Hobby. Sport ist immer gut. Kann man auch gut mit Drogen kombinieren, Gleitschirmfliegen auf LSD stell ich mir sehr interessant vor. Ein Marathonlauf auf Valium dagegen…wenn ihr unsicher seid, fragt Müsli-Jochen.

Ein großes Problem der Jugend ist auch, das es fast unmöglich ist zu rebellieren. Tattoos, Piercings, komische Frisuren – haben die Eltern schon alles. Und wenn die Polizei einen nach Hause bringt heißt es: „Die hätte ich früher geklatscht und ihre Knarren vertickt, Du Weichei.“.

Schwierig ist auch der Beginn der Sexualität. Da finden manche heraus, das sie aufs selbe Geschlecht stehen. Oder auf Nagetiere. Oder Eimer. Damit umzugehen überfordert viele. Und so werden sie zu Nazis. Die nur durch Drogen da raus kommen.

Fazit: Die Jugend ist nicht einfach. Hitler hat es sich leicht gemacht und viele tausend Kinder seine eigene Jugend durchmachen lassen. Als Hitlerjugend. Heute läuft das anders, Jugendliche leben ihre eigene individuelle Jugend. Wo sie ohne Drogen oft nicht wieder rauskommen.

Auf der Suche nach dem passenden Song habe ich jetzt herausgefunden: Bei youtube gibt es nix mit dem Titel: „blandfruppe“. Falls also jemand einen Bandnamen braucht…

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare