Archiv der Kategorie: Uncategorized

Jaaaaa! Er lebt noch.

Damit meine ich mich, den Holzmichel. Oder nee. Vielmehr ist das Lied an diese Überschrift angelehnt. Im Nachhinein. Um auszusagen, das ich noch lebe. Durch die Überschrift. Also ich lebe nicht durch die Überschrift, die Aussage ist in der Überschrift. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

In NRW wird das Sozialticket abgeschafft.

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung von NRW legt mächtig los, was soziale Gerechtigkeit (von der im Wahlkampf ja viel geredet wurde) betrifft: Als erstes wird das Sozial-Ticket abgeschafft. Dieses ermöglicht es normalerweise armen Menschen eine Monatskarte zum halben Preis zu bekommen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 14 Kommentare

Kapitalismus, Demokratie und Charlie Manson: Alle tot.

Nachdem der Kapitalismus schon vor einigen Jahren glaubhaft belegen konnte das er nicht sooo toll funktioniert (Milliarden und Abermilliarden um Banken zu retten) konnte auch die sogenannte Demokratie jetzt endgültig klarstellen: Das klappt irgendwie alles nicht so. Nachdem wir rechtschaffenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Cuntrollette.

Ich muss das jetzt sofort niederschreiben, sonst platzt mir ne Ader an der Schläfe. Nach einem prima Arbeitstag an dem alles geklappt hat stieg ich gut gelaunt in den Bus. Sofort nachdem ich dem Fahrer mein Ticket gezeigt hatte kamen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 13 Kommentare

Heintje, Samba, positiv!

Hey backstabbers and lowlifes. Ich mach einfach mal einen Eintrag, da ist mir nach. So wie Heintje (wie ich in einer Dauerwerbesendung erfuhr) sang: „Ein Pferdchen wär mein Paradies“ ist für mich ein Paradies für Euch…jetzt überlege ich gerade. Könnt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Der Osten.

Das hier habe ich gerade entdeckt:   …und da fiel mir ein ganz alter Song ein: Nur Spass, Ossis. Aber reisst Euch mal zusammen. Sonst wehe.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jobzusage. Gähn. Kenn ich.

Hallo! Ich bin´s. Ich hatte eine Menge Stress, mein Kasten Bier fühlt sich schon vernachlässigt. Holen wir nach, Darling. Und auch hier habe ich mich rar gemacht ohne mich irgendwie rar zu fühlen. Not real fake feelings through absence. Kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare