Eddie Murphy? Nicht in diesem Eintrag.

Hallo! Erstmal ein Clip, damit ich den Zwischenspeicher wieder leer hab, das fühlt sich so belastend an. Es geht um Zombies und Scheisse. Und natürlich um Klopapier, als aufrechter Deutscher LIEBE ich Klopapier.

Very entertaining. Ansonsten alles so Seuche wie immer. Bei der Sparkasse steht jetzt einer der überwacht, daß es am Geldautomaten kein Gedrängel gibt. Wenn man wieder raus will, muss man die Tür nach innen öffnen, was ohne Türklinke nicht geht. Also fassen hunderte von Menschen gezwungenermaßen (man hätte die Tür ja einfach ganz öffnen können) die Türklinke an und der Aufpasser beobachtet das. Vollzeit. Ohne mal auf die Idee zu kommen…ich weiß ich erwarte oft zuviel von meinen Mitmenschen.

Diese Mitmenschen geben jetzt öfter an daß ihr Alltag nervt. Der Hauptkriminalbeamte von Deutschland warnte eindringlich vor dem Ansteigen häuslicher Gewalt. Da muss man beide Standpunkte abwägen:

  • der häusliche Gewalttäter steht unter enormem Stress. Wegen so Sachen, ich hab da keine näheren Infos.
  • die Angehörigen des Gewalttäters stehen unter enormem Stress. Weil sie Angst vor dem Gewalttäter haben und wegen einiger anderer Geschichten. Es gab z.B. mal Ärger in einem Schreibwarenladen.

Viele Promis machen jetzt auch lustige Videos um zu zeigen was man alles zu Hause machen kann. Sie hampeln herum und machen dämliche Spiele. Man kann sich auch zu Hause umbringen. Just sayin.

Überhaupt: Als würden alle zum allerersten Mal zuhause sitzen. Der Winter ist gerade rum und da waren wir auch nur drin. Und was haben Menschenansammlungen was leere freie Flächen nicht auch haben? Vor den meisten Menschen ekele ich mich sowieso, da muss mich niemand zu Abstand zwingen.

Klar, ich hab leicht reden ohne Blagen. Und ohne Job. Im Moment kommt mir das vor wie: Alles richtig gemacht. Kommt, gönnt mir das. Is ja nur einmal.

Morgen gibt´s Botanik und Hund. Hat man ja jetzt Zeit für. Wie vorher auch. 🙂

In der Pop-Ecke wirds heute fett asi. Die Strassenjungs, die schon in den 70ern aktiv waren und bei denen wir mal Vorgruppe waren. Wir haben alles an Bier ausgetrunken bevor die ankamen und so wurden wir keine Freunde. Good times.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 17 Kommentare

Zugewiesen aber ohne Ziel.

Wie ich ja schon erzählte, hat das Arbeitsamt mich einer Maßnahme „zugewiesen“. Bei dieser Rethorik musste ich mich gut vorbereiten. Als Zugewiesener ist man weniger wert als ein Zugewanderter. Aber findet sowas überhaupt statt bei Corona? Um diese Frage zu klären, schickte ich meinem Arbeitsvermittler eine Mail die bis heute unbeantwortet blieb. Und ich rief bei der Maßnahme an (am Montag). Da hieß es, die Maßnahme findet natürlich statt.

Am Mittwoch wäre es losgegangen aber mich übermannte eine regelrechte Attacke von Frühjahrsmüdigkeit so das ich mich krankschreiben ließ. Das habe ich der Maßnahme um 7:50 (vor Schichtbeginn) auf den AB gequatscht. Es kam später ein Rückruf von denen, aber mein AB war denen wohl nicht fein genug. Nix drauf.

Heute rief ich voll motiviert die Maßnahme an und sagte daß ich am Montag morgen am Start bin weil ich wieder genesen bin (wie ist die 1.Vergangenheit von genesen? genas?). Die Dame am Telefon war verdutzt: „Wissen Sie das nicht? Das findet alles nicht statt wegen Corona! Das Arbeitsamt hat gesagt es sagt allen Bescheid.“.

Zusammengefasst:

Ich wäre völlig für den Arsch morgens dahin gereist (3 mal umsteigen) um dann niemanden dort anzutreffen, bzw. niemanden außer 20 Kursteilnehmer die recht pissed off sind. Und hätte ich nicht angerufen wäre ich Montag morgen dahin gereist um mir geschlossene Türen anzugucken. Weil das Bochumer Arbeitsamt es SELBST AUF NACHFRAGE nicht gebacken kriegt Leute zu informieren. Corona oder nicht, das ist ein Armuts-Abschlusszeugnis. Ich brauch unbedingt wieder Arbeit. Ich bin mit solchen Ämtern immer weniger kompaktibel.

In der Pop-Ecke heute D-Flame. Hat mit dem Thema nix zu tun aber ist wirklich gut.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Plagiatsvorwürfe und Arbeitsamt-Maßnahmen

Da guck ich letzte Nacht die Heute-Show, die ich eigentlich lustig finde. Diesmal nicht so. Denn es kamen mehrere Scherze, die ich im letzten Eintrag gemacht habe. Obdachlose und Ausgangssperre, Einbrecher, wer hortet was uhnnm (und hoffentlich nicht noch mehr). Da die Heute-Show mitten in der Nacht lief war das eine Wiederholung.

Man könnte jetzt den Eindruck bekommen, ich guck TV und schreib einfach mit. Ich aber schwöre beim Grab meines Vaters: Ich habe diese Ausgabe der Heute-Show vorher nicht gesehen. Ich poste hier nur Sachen, die straight aus meinem Gehirn kommen. Falls ich Witze von anderen nehme schreibe ich das dazu. Vielleicht bewerbe ich mich als Autor für die Heute-Show. Den selben Humor haben wir.

Heute bekam ich eine Einladung zu einer Arbeitslosen-Maßnahme. Wo man sinnlos rumhängt damit man aus der Arbeitslosen-Statistik raus ist und der Träger der Maßnahme dafür viele viele tausend Euro kassiert. Win-win für die beiden, der Loser ist der Arbeitslose. Ich konnte mir nicht vorstellen daß das trotz Corona stattfindet, ist ja das selbe wie Schule und die Schulen sind dicht.

Also mal da angerufen. Die Maßnahme findet statt, aber anders. Ich muss einmal da hin, bekomme dann Lernunterlagen, werde auf einer Lernplattform angemeldet und den Rest machen dann die MNA´s ( Mitarbeiter nerven Arbeitslose ) telefonisch mit mir. What the hell haben die da mit mir vor? Was soll ich da lernen? Bin gespannt. Hoffentlich werde ich nicht krank vorher…

In der Pop-Ecke heute Adam Ant. Jahaa, von 2018. Ist immer noch aktiv, der alte dandy highwayman.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare

Corona-o-Rama Teil 3

So. Jetzt hat Armin „Kanisterkopf“ Laschet gerade im TV klar gemacht, wie´s läuft in good ol´NRW: Kontaktsperre. Doof für Elektriker (auf Schenkel hau) und verwirrend für alle. Man darf zu zweit unterwegs sein oder als Familie. Wenn man dann noch eine Familie mit 6 Blagen trifft, gilt das dann immer noch als 2 Personen? Was ist, wenn man einen arabischen Clan von 320 Leuten trifft, die alle miteinander verwandt sind? Wäre das ok, vorausgesetzt es kommt nicht noch EIN Freund von mir dazu? Wenn man zu zweit zwei Leute trifft, wer muss wieviel Abstand halten? Und wenn der Vaterschaftstest noch läuft, muss dann ein Kind aus der Patchworkfamilie allein zu Hause bleiben? Fragen über Fragen.

Ausgangssperre wäre aber auch doof, vor allem für Obdachlose. Wo sollen die dann hin? Oder reicht es, wenn sie draußen bleiben wo ja ihr Zuhause ist? Gut, daß Hans Albers nicht mehr lebt, dem seine Heimat war das Meer. Und die Trucker, die ja auf der Autobahn zuhause sind, dürfen da nicht hin.

Für viele ist die Situation aber schon länger schwierig. Eine Ostblock-Bande nach der anderen geht insolvent, da Wohnungseinbrüche viel schwieriger sind wenn alle zuhause bleiben. Schlechte Karten haben auch Terroristen, nirgends finden sie Menschenansammlungen. Der Überwachungskamera-Markt bricht ein weil jetzt alle selbst aus dem Fenster gucken.

Interessant ist das Horten von Waren international gesehen: Die Amis kaufen Waffen wie bekloppt, die Franzosen horten Rotwein und Kondome, die Holländer decken sich mit Cannabis ein. Sachen, die sie lieben eben. Deutsche horten Klopapier. Da muss man eigentlich nix mehr zu sagen.

Naja, bleibt stark und höchstens zu zweit. Außer, ihr seid Geschwister oder verheiratet oder Schwippschwager.

In der Pop-Ecke mal wieder Igorrr. Ich mag alles von denen, aber das hier (Song + Video) ist was ganz spezielles:

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Corona-o-Rama Teil 2

Ich hätte beim 1. Teil nie damit gerechnet wie sich das entwickelt und habe jetzt schon Angst vor Teil 5.

Ich hatte ein Vorstellungsgespräch, das wurde wegen Covid abgesagt und statt dessen telefonisch gemacht. Das hätte ich aufnehmen sollen, wir haben kilometerweit aneinander vorbei geredet und das meistens gleichzeitig. Auch Hundeschule dürfen wir nicht mehr machen für 1 Monat. Klopapier, Mehl und Nudeln sind kurz davor Zahlungsmittel zu werden.

Die Regierungen so ziemlich aller Länder haben gewartet bis das Virus da ist, UND DANN haben sie die Grenzen dicht gemacht. Hauptsache man hat keine Kanakenviren aus dem Ausland.

Die Ausgangssperre wird auf jeden Fall kommen. Spätestens nächsten Mittwoch. Ich hab das aus verläßlicher Quelle. Mark my words.

Aber Corona hat nicht nur negative Seiten. Es fliegen viel weniger Flugzeuge, es fahren viel weniger Autos, viele Fabriken machen erstmal zu. Da kann sich die Umwelt mal etwas erholen von den Menschen. Und die Menschen können sich mal auf sich selbst besinnen und kreativ werden oder mal die eigene Familie kennenlernen.

Forderungen von Rechtsradikalen ( alle Grenzen zu ) und Linksradikalen ( keiner geht arbeiten ) sind schwupp! Realität. Alle Radikalen: 0  Virus: 2

Macht Euch einen lauen Lenz (gutes timing).

In der Pop-Ecke ein Song übers Desinfizieren. Was auch sonst.

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 12 Kommentare

Corona-o-Rama

Keine Angst, ich tipp das hier mit Latexhandschuhen ( bzw. einem, mehr hab ich nicht gekriegt auf dem Schwarzmarkt für 20 €. Die andere Hand hab ich mit 5 Kondomen und 2 Rollen Klebeband steril gemacht ) und Atemschutz ( auch selbstgebaut, Flusensieb aus dem Wäschetrockner und Mullbinden ).

Denn wir sind in GANZ GROSSER GEFAHR! Das Coronavirus GREIFT an! Wie DRAMATISCH das ist, MERKT man daran DAß ich MANCHE Worte MIT GROSSEN BUCHSTABEN schreibe. Bis auf Sachsen-Anhalt gibt´s in jedem Bundesland Infizierte. Nicht mal Viren wollen nach Sachsen-Anhalt. Sachsen-Anhalt ist besser als Penicillin.

Die Hamsterkäufe habe ich nicht geglaubt bis ich bei Kaufland war. Wirklich alle Nudeln weg! Erinnert mich an eine Party, die 6 Wochen dauerte. Wir waren alle noch ohne Wohnung und die Eltern von einem fuhren 6 Wochen weg. Und ließen ihm 600 DM da. Dafür haben wir Alkohol und sonstiges gekauft und vom Rest große Mengen Nudeln und Ketchup. 6 Wochen gab´s immer nur Nudeln mit Ketchup da. Ich hab das in der Zeit so oft gegessen, daß ich es nie wieder essen kann.

Ausverkauft waren auch Eier. Die ja nicht sooo lange haltbar sind, außer man kocht Wandertagseier (15-25 min). Auch Küchenrollen und Klopapier suchte ich vergeblich. Was haben die Leute vor? 14 Tage Nudeln mit Ei und kacken abwechselnd bis die Quarantäne vorbei ist? Aber wie ich aus vielen Endzeitfilmen weiß wird´s erst kritisch wenn alle was mitnehmen ohne zu bezahlen und dabei rumschreien.

Und all das einer Krankheit wegen von der viele Betroffene überhaupt nix merken. Oder nur leichte Grippe-ähnliche Beschwerden. Alle, die da Angst vor haben reden darüber in der Raucherecke. Lungenkrebs kriegen die anderen aber Corona könnte vielleicht auch ich kriegen. Es gibt ein Bier, das Corona heißt. Muss ich gleich mal gucken, das ist bestimmt recht billig zur Zeit.

Wegen Corona wird alles abgesagt. Leute fragen am Telefon beim TV ob man sich auf Angst vor Infektion krank schreiben lassen kann. Das wäre toll, dann hätte ich nie auch nur einen Tag gearbeitet. Da gibt´s viele Krankheiten zum Angst davor haben.

Ein Kumpel hat im ALDI mit Kleingeld (normal, nicht nur 10cent oder so) bezahlt und ihm wurde gesagt der ALDI wäre keine Wechselstube. Darauf hat er den Filialleiter angehauen und der meinte: „Kommen Sie mal runter. Bei uns liegen die Nerven blank wegen Corona!“.

Naja, wenigstens etwas Action in der Realität mancher Menschen. In der Pop-Ecke das EINZIG passende LIED:

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Ein wenig Poesie und ein Hauch Arbeitslosigkeit

Tach. Zum Warmwerden erstmal ein Gedicht, das ich mir in stundenlanger Arbeit aus dem Ärmel geschüttelt habe:

 

Ansichtssache aus dem Blickwinkel im Brennpunkt des Fokus

Wenn ich Parodontose hätte wäre mir das lieber als Mobbing-Opfer zu sein.

Und wäre ich Mobbing-Opfer wäre ich froh, keinen Stalker zu haben.

Selbst mit Stalker: Immer noch besser als eine ganz ganz schlimme Krankheit vom Arzt zu bekommen (also die Diagnose).

Und auch mit ganz ganz schlimmer Krankheit: Wenigstens bin ich nicht Marius-Müller-Westernhagen.

 

Muss man etwas auf sich wirken lassen. Doch kommen wir von den schönen Künsten zur schonungslosen Realität. Was gibt´s Neues bei mir? Die Arbeitssuche ist abenteuerlich, innerhalb von 3 Wochen haben mich 3 Zeitarbeitsfirmen verarscht, bzw. das versucht. Immer das selbe Schema: Die erzählen von Jobs die gleich um die Ecke sind und haben SOFORT einen Arbeitsvertrag parat. Nach dem Unterschreiben wartet man ein paar Tage und wird dann zu Jobs am Arsch der Welt geschickt. In meinem Fall konnte ich (mit Öffentlichen) KEINEN der 3 Jobs pünktlich zu Schichtbeginn erreichen. Auf Rückfragen bekam ich Infos wie: „da müssen Sie mal gucken…“, „versuchen Sie´s doch mal mit Routenplaner…“, und das Beste: „machen Sie doch Fahrgemeinschaft mit Arbeitskollegen!“. Knifflig, weil ich die noch gar nicht kenne. Naja, zum Glück gibt´s in Zeitarbeitsverträgen immer die Klausel: Wenn der Arbeitnehmer am ersten Arbeitstag nicht erscheint gilt der Arbeitsvertrag als nicht zustande gekommen. Auf deutsch: Ausschlafen, Telefon auf leise, tschüss Sklavenhändler.

Dann stieß ich auf einen Job der mich wirklich interessiert, zwar mein Beruf (Logistik), aber in einer sehr großen Gärtnerei die auf Raritäten spezialisiert ist. Nach dem Bewerben erzählte ich einer Freundin davon und siehe da! ihr bester Freund arbeitet da seit Jahren. Schon wurde probearbeiten klargemacht und da war ich jetzt die letzten 3 Tage. Schön war´s, ich habe -zig Pflanzen zum ersten Mal gesehen. Für so´n Hobbybotaniker ist das wie als Kind im Spielzeugladen eingeschlossen werden. Dazu nette Kollegen, mit dem Bus OHNE UMSTEIGEN erreichbar. Die Leute da meinten, es sieht gut aus für mich. Jetzt nur noch ein Gespräch mit Chef und Chefin, irgendwann nächste Woche. Ihr wisst, was Ihr mit Euren Daumen machen müsst.

So, noch etwas flottes für die gute Laune und dann gode Nacht.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare