Microfone, Microsoft, Schweine, Zappata

Guten heute,

ich habe mir gerade ein Mikrofon bei amazon gekauft. Weil ich ja Musik mit „Gesang“ mache brauche ich das. Denn das von meinem Headset ist scheisse, so zufrieden ich auch mit den Kopfhörern bin. Wie immer im Internet war ich überfordert mit dem Angebot: Zwischen 4 und knapp 500 Euros kann man da anlegen. Wer ein Mikrofon für 500 Euro braucht? Angeber.

Zum Glück gibt´s ja Kundenrezensionen. Bei mir funktionieren die aber nicht wie bei normalen Konsumenten, ich drifte immer ab und lese mehr und mehr davon. Das Produkt spielt keine Rolle mehr, ich frage mich nur noch ob das alles wirklich ernst gemeint sein kann und was das bloß für Menschen sind, die sowas auf einer öffentlichen Internet-Seite posten.

Einer z.B. beginnt seinen Text mit: „Das Mikrofon XY kam in einem amazon-Karton.“. Wenn man bei amazon bestellt kann sowas passieren. Und einer macht direkt klar, wie er drauf ist: „Ich habe das defekte Mikrofon weggeworfen denn ich bin kein Mensch der Produkte zurückschickt.“. Da geht Respekt raus, that´s the spirit. No remorse, no retoure. Viele wollen bei der Gelegenheit eben allen erzählen was sie mit dem Mikro machen. Oder, weit wichtiger, was ihre Kinder damit machen. In beiden Fällen sind das Podcasts. Hat mich noch nie interessiert. Und jetzt wo ich weiß was für Leute das machen wirds mich auch nie interessieren.

Manche Rezensionen sind richtig schockierend. Als ich las: „Wir benutzen das Mikrofon XY wenn wir im Familienkreis kleine Theaterstücke aufführen.“, da dachte ich: Da muss doch jemand eingreifen. Da sind Kinder involviert! Schon jetzt reibt sich ihr späterer Therapeut die Hände. Auch auffallend: Viele kennen sich mit Frequenzen und Hardware usw. super aus, können aber nur rudimentär deutsch. Und ich bin sicher, die meisten davon sind Deutsche. Tja, jetzt haben die Kanaken die „etwas langsameren“ Schüler überholt. Klar, das rechtes Gedankengut bei denen gut ankommt. Wenn man´s mehrfach wiederholt und eingängig formuliert.

Themawechsel: Die Bauern, die Massentierhaltung betreiben sind stinksauer. Denn in dem Kinderbuch: „Alles lecker“, in dem Kindern erklärt wird wo das Essen herkommt wird doch tatsächlich behauptet Bio-Schweinen geht´s besser als Konzentrationslager-Schweinen. „Finger weg von diesem Buch!“ heisst es, denn: „Es werden Lügen verbreitet!“. Für Leute die ihr Geld mit Leid und Tod anderer Lebewesen verdienen sind diese Bauern ganz schöne Pussies. Killing is daily business aber bei einem Kinderbuch pissen sie sich ein. Peinlich.

Themawechsel: Wusstet Ihr, das Bienen Wespen nicht sehen können? Das liegt am Federkleid der Wespe, diese Streifen…ach, wem mach ich hier was vor? Ich hab das nur aus Geltungssucht erfunden. Bienen KÖNNEN Wespen sehen. Sorry für diese Farce hier.

Jetzt wechsel ich mal das Thema: Ich hab echt Beef mit Bill Gates. Windows 10 machte erst einen guten Eindruck, aber beim näheren Betrachten… Alle Microsoft-Programme wie Word usw. gibts 1 Jahr zum Testen, dann soll man bezahlen. Ich hab schon das Betriebssystem gekauft, Bitch! So ziemlich alles von Microsoft hab ich entfernt, es gibt immer kostenlose Alternativen. Trotzdem werde ich ständig benachrichtigt, ich soll mein Microsoft-Konto aktualisieren. Nee. Mach ich nicht. Go fuck a pony, Bill.

And now for something completely different: Ihr könnt Euch das vielleicht nicht vorstellen bei mir, aber ich gucke oft Fernsehen. „Frank Zapper“ hat mich noch nie jemand genannt aber es würde passen und wäre lustig. Beim Zappen sind mir diese bösartigen Werbeclips mit buntem Rahmen drum aufgefallen. Die dauern zwar nur 5-10 Sekunden aber während dieser Zeit KANN MAN NICHT UMSCHALTEN. Der Sender wechselt erst wenn der Clip vorbei ist. Ich finde, das können die nicht machen. MEIN Gehirn fluppt nur gut mit MEINEM Fernseher wenn ich die Kontrolle hab. Jesus ist bestimmt nicht am Kreuz gestorben damit ich heute gezwungen werde Ads bis zum bitteren Ende zu sehen. Und was kommt als nächstes? 45 Minuten Dauerwerbesendung für so brandneue Sachen wie Messer und Staubsauger bevor man umschalten kann? Oder der Telefonsex-Klassiker: „Ruf mich an!“ kommt so lange bis ich wirklich anrufe? Oder die Amigos machen immer weiter bis Blut aus den Ohren läuft? Nee, wenn das so weitergeht hör ich mit dem normalen Fernsehen auf. Ich kenn einen, der verkauft einen VHS-Recorder.

Genug für heute. Noch ein Song zum Einschlafen. Ist echt sehr ruhig.

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Zahnprobleme, Spülprobleme und David Bowie.

Manchmal ist das Leben wie Musik. Von Marius-Müller-Westernhagen. Also kacke.

Montag abend hatte ich so ein doofes Gefühl im Mund. Dienstag morgen hatte sich das Gefühl zu Schmerz entwickelt. Nachmittags war das dann so heftig daß ich absolut nicht lokalisieren konnte wo das herkommt. Die gesamte rechte Gesichtshälfte tat weh, sogar die Nase. Ein Blick in den Spiegel war erschreckend: Ich sah aus wie David Bowie. Also wie David Bowie in dem Film: „Der Elefantenmensch“, nicht wie David Bowie im alltäglichen Leben. So schlimm war´s nun auch wieder nicht. Dann hätte ich auch meinen Kopf in eine Friteuse gehalten.

Nach Einbruch der Dunkelheit ( ich wollte keine Kinder traumatisieren ) schlichen wir zum Auto und fuhren zur Zahnklinik. Wo ich eigentlich niiie wieder hinwollte, da wurden mir vor Jahren die Weisheitszähne ausgegraben und aus dem Kiefer gefräst (ich hatte 5 Weisheitszähne und einer wuchs nach unten…) und das war echt schlimm, da sah ich 2 Wochen aus wie David Bowie. Und als ich der starken Schmerzen wegen nach Schmerzmittel-Nachschub fragte kamen die rüber als wär ich ein Junkie der sich umsonst was besorgen will. Naja, ist viele Jahre her und in der Schmerz-Sprechstunde da kommt man zeitnah dran.

Der Zahnarzt klopfte auf meinen Zähnen herum wie ein irrer Xylophonist und als ich laut schrie wussten wir: Der Zahn ist es. Ein Röntgenbild wurde gemacht und ich bekam die Diagnose: Wurzelkanal total entzündet. Und das auch noch unter einer Krone. „Da kann man jetzt unmöglich was machen, Sie müssen erst ein paar Tage Antibiotika nehmen. Aber wenn sie die nehmen geht´s Ihnen schon in 48 Stunden besser.“. Schon. Jetzt mach ich seit 2 Tagen Paracetamol-Antibiotika Diät und es wird wirklich langsam besser. Morgen muss ich mal den Zahnarzt fragen wann ich jetzt kommen soll, die Zahnklinik sagte 3-4 Tage, die Apotheke 6 Tage. Wenn´s soweit ist darf ich mich auf eine Wurzelbehandlung freuen. Yay.

Aber es gibt immer auch was Positives. Unser Geschirrspüler funktioniert wieder. Und das hat nur 5 Wochen gedauert. Vor 2 Wochen waren Techniker hier die ein notwendiges Ersatzteil nicht hatten. Heute kamen sie dann samt Ersatzteil. Als Zeitfenster war das beliebte: 8-17 Uhr angesetzt. Um 7.15 Uhr haben sie angerufen und um 7.40 Uhr waren sie da. Der frühe Vogel geht allen auf die Eier. Aber alles wieder fertig, wurde Zeit. Die Pappteller aus dem Garten sind alle.

Zum Schluss ein Witz, den ich im Radio hörte und gut fand. War auch von einem Zuhörer:

Eine Frau steht im Supermarkt an der Kasse. Auf dem Band liegen: Zwiebeln, eine Dose Ravioli, BILD-Zeitung und eine Schachtel Zigaretten. Da sagt der Kassierer: „Na, Sie sind bestimmt Single.“. Die Frau sagt überrascht: „Ja, bin ich wirklich. Aber woran haben Sie das gemerkt?“

„Sie sind häßlich.“ 🙂

In der Pop-Ecke aus aktuellem Anlass der beste Zahn-Song ever:

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Psilocybin, Musik, NATO. Mehr braucht man nicht für einen gelungenen Mittwoch.

Gerade hab ich wieder dank Television was interessantes gelernt. Forscher haben nämlich herausgefunden daß das menschliche Gehirn sich 3 Mal schneller entwickelt (was es ja ständig tut, Synapsenverknüpfungen und so) wenn man unter dem Einfluss von Psilocybin steht. Und wie jeder Polytoxikomane weiß, ist diese Substanz in Magic Mushrooms, den lustigen Pilzen die in Deutschland natürlich verboten sind, die man aber in Holland genau so problemlos bekommt wie Gras. Man kann die auch selbst anbauen aber das sprengt jetzt den Rahmen hier.

Das bedeutet: Wenn man sich mit Shrooms (wie die Amis sie nennen) einen bunten Abend macht ist das fürs Gehirn sehr gesund. Trippen macht schlau! Aber Halluzinogene sind nicht ungefährlich, man kann dadurch auch in der Klapse landen. Und dann nützt all die Schlauheit nix. Also Vorsicht.

Ich mach nach langer Zeit wieder Musik. Hab mich jetzt so halbwegs mit STUDIO ONE angefreundet, einem Musikprogramm mit dem man eigentlich alles machen kann. Gibt´s umsonst bei chip.de . Ich benutze echt nur Umsonst-Software, es gibt für alle Bereiche kostenlose Alternativen. Manche muss man ganz schön suchen aber es gibt sie. Zur Zeit mache ich einen Song der meine Abrechnung mit Gangster-HipHop ist: „Keep the bullshit real“. Mehr wird noch nicht verraten. Ich werde auch nicht jeden Song sofort uploaden, ich will erst ne ganze CD voll haben dann gibt´s alles auf einmal. Das ist sowas, was ich im Leben fertig kriegen will: Eine Platte auf der ich alles alleine gemacht hab.

Für das Projekt bräuchte ich einen neuen Namen. Bis jetzt hieß es SMEGMASNACK, aber da der Name eklig ist (Smegma ist der lateinische Begriff für Eichelkäse) denken alle es wäre Goregrind oder Porngrind. Das sind Musikrichtungen die sich nur durch die Texte unterscheiden, Grind ist immer recht übertriebener Lärm. Beim Porngrind singt man über Ficken Bumsen Blasen, beim Goregrind geht´s um eitrige Abzesse im Analbereich und Maden-infizierte Gehirne. Und jetzt kommt die Pointe: Bei beiden kann man vom Text kein Wort verstehen. Ich geb Euch mal zwei Beispiele:

Das war Porngrind. Jetzt Goregrind:

Wem´s gefällt. Ich mach aber was ganz anderes, und möchte nicht mit in die Grind-Ecke geworfen werden. Ich möchte eigentlich nirgendwohin geworfen werden. Und daher brauch ich einen neuen Namen. Bis jetzt hab ich null Ideen. Und da kommst DU ins Spiel, Ralf. Und auch alle anderen. Vorschläge sind willkommen. „Mercedes Elefant Revolution“ ist von vornherein aus dem Rennen. Und: „Cindy und Bert“ gab´s schon. Beide bitte nicht nochmal vorschlagen. Jetzt gerade fällt mir ein: „Mighty P and the no ones“. Weil ich´s ja alleine mach. Gar nicht schlecht. Könnt Ihr´s besser?

Zum Schluss geht´s um die NATO. Ich frage mich nämlich warum auf dem NATO-Logo unter dem NATO nochmal OTAN steht. Wozu ist das? Für Leute die nicht fähig sind Worte vorwärts zu lesen? Oder bedeutet das OTAN etwas? Naja, auch wenn´s keiner weiß wünsche ich Euch doch einen knorke Restmittwoch. Euer

PEAVY

YVAEP

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 16 Kommentare

Die AfD und der Weihnachtsmarkt. Aber getrennt voneinander.

Hey! Wie läufts? Bei mir ok.

Die AfD hatte Parteitag. In Braunschweig. Finden die das witzig? Dann wär ich aufs Ganze gegangen und hätte das in Dachau gemacht. Aber sowas trauen sie sich dann doch nicht. Wenn´s nach mir ginge, dürften die das nur in Darmstadt machen. Oder in Kotzen, gibt´s wirklich. Ich hab mal kurz reingezappt, da sagte ein ganz kleiner dicker Mann: „Wenn wir aufgrund unseres vermeintlichen Reichtums allen anderen helfen, dann wird Nächstenliebe mit Sozialismus verwechselt.“. Was ist denn an Sozialismus verkehrt? Ist genau wie Kommunismus eine echt prima Idee. Konnte nur noch nie umgesetzt werden weil Menschen gierig sind. Nochmal für AfD-Wähler: Wenn in den Nachrichten gesagt wird, China wäre ein kommunistisches Land…dann stimmt das gar nicht! Und nochmal speziell für Ost-Nazis: Die DDR war auch nicht sozialistisch. Und das hier ist auch keine Demokratie. Aber ich will keinen überfordern.

Genug Politik, Zeit für christliche Tradition. Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt. Nicht auf dem in der Innenstadt, das ist uns zu riskant. Nach zuviel Glühwein rennt man bestimmt gegen die Beton-Terror-Bremsen weil die da sonst nicht sind. Aber die unansehnlichen Poller scheinen die Menschen zu beruhigen. Als ob Anschläge auf Weihnachtsmärkten grundsätzlich und durch die Bank per LKW durchgeführt werden.  Wenn ich mir vorstelle wie niedlich ein Terrorist mit 15 kg C4 am Körper die Betonteile bestimmt findet, dann muss ich mit ihm schmunzeln. Das gilt auch für Polizisten mit MP´s die ganz böse gucken. Ein Schild mit der Aufschrift: TERRORISMUS VERBOTEN ist viel billiger und bringt genau so gar nix. Gegen Terror ist man relativ machtlos. Man könnte prophylaktisch aufhören die Welt mit ungeheuerlich vielen Waffen zu versorgen. Aber von irgendwas müssen wir hier ja auch leben. Niemand hat gesagt daß die Waffen benutzt werden müssen.

Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt vom Tierheim. War ok, paar Bekannte getroffen, Glühwein, Waffeln usw. Der Walterhund kam super zurecht, das war so ne „viele Menschen und Krach“ – Übung. Wir kamen uns schon nach kurzer Zeit vor als wären wir da um mit dem Hund anzugeben. Leute fragten ob sie Walter fotografieren und streicheln dürfen. Wir mussten erklären das Walter kein Listen(kampf)hund ist. Obwohl mittlerweile viele Leute Old English Bulldogs kennen (bei unserem Egon vor 14 Jahren gab´s nur 50 Tiere in ganz Deutschland…) musste man doch noch teilweise das mit der Rückzüchtung erklären. Aber macht man ja gerne. Bis normale English Bulldog Zucht für immer verboten wird oder keiner mehr diese armen Mutanten kauft.

Die Veranstaltung war ok, nur eins verstand wirklich niemand: In regelmäßigen Abständen hat eine Kapelle gespielt. Als wir ankamen performten sie den Weihnachtshit: „Aloha-he“. Alle Hunde hatten Panik in den Augen und wollten schnell weg. Und ich rede nur von den Besucherhunden. Da wohnen ja auch noch -zig Hunde. Wir passten einen Moment ab wo die Kapelle raus ging und gingen mit dem Hund rein. Und die Kapelle hinter uns her. Bastards. Und wieder Tschingderassabumm. Ich sagte hinterher öfters laut daß alle zum Hundesilvester eingeladen sind: Leckerchen und Böller mitbringen! Haben die meisten verstanden. Hoffentlich.

Unser Walter ist laut unseren Angaben echt der tollste Hund auffe Welt. Das Kommando: „Sitz“ konnte er beim ersten Versuch. In der Hundeschule üben sie Leinenführigkeit in mehreren Schritten, Walter macht das so. Die Leine hängt immer locker und auch ohne Leine geht er super bei Fuß. „Pfötchen“ und „Platz“ kann er auch schon, und auch wenn er mit anderen Hunden unterwegs ist lässt er sich problemlos zurückrufen. Lernen macht ihm sichtlich Spaß.

So, jetzt guckt mal selbst. 3 neue Clips:

^In diesem Clip disse ich einen Stand-Up-Paddler. Extreme Hate!

^Die ganz kurzen Clips ( so 0,2 sek. ) sind Versuche mit der Zeitraffer-Funktion. Kommt voll künstlerisch.

Und Pop-Ecke auch noch. Sagt mir, wenn´s Euch zu viel wird. Wenn Ihr raus wollt, meine Kinder, sagt es mir. Aus welchem Film ist das nochmal?

Ein Lied über Terror, weiter oben ging´s ja darum. Ist ZWAR GWAR (Wortwitz), aber für GWAR ein wirklich politischer Text. Und recht haben se.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Gestern hat mich die Bürgerwehr erwischt.

Echt. Das kam so:

Ich war mit einem Kumpel einen anderen Kumpel besuchen. Da war ich vorher noch nie. Schöne Old School Punker Wohnung, wie ne Zeitreise… Nach einer Weile fiel mal wieder der altbekannte Satz: „Wir haben viel zu wenig Bier geholt.“. Selbstlos ( naja, ich war der einzige ohne Geld… )  erklärte ich mich bereit Nachschub zu holen und ging los.

Wenn ich in unbekanntem Terrain unterwegs bin, orientiere ich mich indem ich so lange durch die Gegend irre bis ich was Bekanntes sehe. Dann weiß ich wieder wo ich bin und muss nur noch überlegen wo ich hin wollte. Diese Methode rangiert auf der Skala zwischen: „funktioniert bedingt“ und: „kreuzbescheuert“. Aber sie hat mich schon an viele interessante Orte gebracht, ich hab so mal in Appeldoorn (Holland) ein Straßenfest mit echt guten Live-Bands entdeckt. Und ich hab in einer Kneipe in Dortmund-sonstwas einen psychisch schwer angeschlagenen Typen kennengelernt der sein Geld als bezahlter Söldner in Krisengebieten weltweit verdient. Kein Laberkopp, der hat mir ne Menge Fotos gezeigt…

Den REAL fand ich so relativ schnell, ich orientierte mich an einem sehr schlechten Graffitti. Im REAL lief einer mit einem Shirt rum auf dem UNREAL stand. Zwei plus, auf jeden. Das Bier war schnell gekauft, das kann ich gut, das hab ich schon oft gemacht. Bis zum schlechten Gesprühe klappte alles reibungslos. Aber dann war ich wieder eins mit dem Universum. Forscher haben herausgefunden daß man sich beim Beten, Meditieren oder auf Drogen so fühlt weil im Gehirn die Orientierungs-äh…Zone dann deaktiviert ist. Bei mir war das bei der Geburt schon vorinstalliert, meine Orientierungszone gibt´s entweder gar nicht oder sie schläft. Tief. Lange Rede, kurzer Verstand: Ich stand mal wieder im Nichts.

Weder Hausnummer noch Straße hatte ich mir gemerkt und diese Scheiß-Seitenstraßen sahen alle gleich aus. Und so irrte ich mal wieder herum, hoffend das mir irgendetwas bekannt vorkommt.

Plötzlich standen 2 Typen vor mir die total Hollywood-Klischee waren. Einer war sehr groß und breit, der stand im Hintergrund und guckte böse. Der andere war recht klein, hatte aber dank short man syndrome ein Riesenmaul und war daher Wortführer. Es folgt ein Gedächtnisprotokoll des Dialogs:

B(ürgerwehr): WER BIST DU? WAS HAST DU HIER ZU SUCHEN?

P(eavy): Ich bin der Peavy. Und ich suche wirklich, ich weiß nicht mehr in welchem Haus der Kollege wohnt, ich bin da zum ersten Mal. Ich war Bier holen und so.

B: WAS HAST DU DA IM RUCKSACK?

P: Das Bier. Hab ich gerade geholt, vielleicht erinnert Ihr Euch.

B: Hm. Wie heisst denn Dein Kollege?

P: Max Mustermann ( Der Realname ist mir bekannt )

B: Ach der. Der wohnt da um die Ecke, Hausnr. 0 ( Auch die Hausnummer ist mir jetzt bekannt ). Aber pass auf, das ist ein Kiffer.

P: Echt? Woher wisst Ihr das?

B: Das sieht man doch.

P: Da kann man nicht nach gehen. Ich kenne Leute die sehen aus wie Leistungssportler und die hauen sich ALLES rein. Und mehr.

B: Hm.

Jetzt wäre die Situation zuende gewesen aber ich musste noch einen draufsetzen:

P: Ihr wählt bestimmt AfD, was?

B (sauer): BIST DU BESCHEUERT? WIR WÄHLEN DOCH NICHT DIE AfD!

P: Ich dachte, so wegen Bürgerwehr und so…

Im folgenden Gespräch waren wir uns einig: Wer einbricht oder sonstwie Leute beklaut ist ein Asi, egal wo er herkommt. Und deutsche Einbrecher sollten genau so Ärger kriegen wie ausländische. In unserer Hood hier läuft´s eigentlich genau so: Wir passen auf. Muss man auch.

Zum Abschied machten wir noch Ghettofaust, dann ging ich endlich zu meinen verdurstenden Leuten.

Fazit: Es ist gut zu wissen das da Leute sind die aufpassen. Die sind sehr viel effektiver als die Polizei. Natürlich dürfen die nicht mehr als aufpassen und nie nie niemals darf da eine politische Richtung eine Rolle spielen. Aber auf die Nachbarschaft achten ist in Ordnung und auch beim nächsten Mal lasse ich mich gern von Dick und Doof überprüfen. Damit massiere ich deren Ego und alles ist noch toller!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 14 Kommentare

Die Illuminati und Du. Und ich. Und der Hund natürlich.

Wenn man das Buch: „Illuminati“ gelesen hat, also das allererste, dann fällt einem spätestens jetzt auf daß diese Verschwörung nix wird. Denn laut Buch wird Politik mit der Zeit ganz langsam immer schwachsinniger bis die Menschen überhaupt kein Interesse mehr daran haben. Und DANN übernehmen die Illuminati, ein Haufen Leute die sich für was Besseres halten. Und zwar richtig in echt.

Die Politik ist mittlerweile auf einem Schwachsinnslevel daß der Vater hinfällt. Das ist eine Redensart aus einem Land, nicht weit vom Äquator. Wenn man sich die Protagonisten Trump und Johnson anguckt: Die würde ich für einen Kindergeburtstag buchen aber doch nicht regieren lassen! Erdogan: Kleines agressives Männchen das den Parkinson-Dance erfunden hat und bei Ärger sofort mit Flüchtlingen schmeisst. Björn Höcke: Björn Höcke.

Der Bogus-Level stimmt also, wenn sich jetzt alle abwenden würden und sagen: „I throw my hands in the air like I just don´t care“, dann könnten die Bösen voll abgehen. Aber da haben sie nicht mit den „Menschen“ gerechnet.

Denn diese „Menschen“ unterstützen diese Scheisse auch noch und machen mit und engagieren sich DAFÜR. Damit konnte nicht mal van Helsing, der angebliche Autor, rechnen. Die Regierung wird zu Schwachsinn und alle machen mit. Was machen die Illus (wie ich sie immer nenne) denn jetzt? Zugucken und überlegen was denn jetzt der nächste Teil des Plans wär? Vielleicht haben sie Glück und machen gerade nix. Illuminaten machen immer 108 Jahre was und dann wieder 108 Jahre nix. Wenn man sein Geburtsdatum gut plant (Brückentage!) muss man überhaupt nix machen.

Fazit: Die Illus haben keine Chance. Wir sind einfach zu Kacke für sowas.

Weiter gehts mit dem kleinen Hund. Es wird immer besser mit ihm, er ist sehr gelehrig und ausgeglichen. Was er in der Hundeschule lernen soll kann er meistens schon. Aber es geht ja auch mehr ums Sozialisieren.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Der 11.9. und der 9.11., Schleswiger High-Roller und ein neuer Walter-Movie.

Heute ist der 9. November. Der „Tag des Mauerfalls“. Klingt toll, stimmt aber so nicht. Denn: Diese Mauer ist nicht gefallen, sie wurde demontiert. Solche Mauern können überhaupt nicht fallen, das sind L-Profile. Falls Ihr Verwandte im Baugewerbe habt erklären die Euch das sicher gern.

Heute erzählen sich alle gegenseitig was sie denn am 9.November 1989 so gemacht haben. Genau wie alle immer wissen was sie am 11.9.2001 gerade gemacht haben als Osama bin Laden mit einem Flugzeug New York zerstörte. Auch wenn das restliche Leben ein einziger Filmriß ist, der 11.9. sowie der 9.11. sind wie eingebrannt. Die beiden Daten kann man sich ja auch gut merken. Ist beides im Herbst. Was ich an dem Tag gemacht habe? Das war 7 Tage nach meinem 19. Geburtstag, ich lag also vermutlich mit schlimmem Kater im Bett. Am 11.9.2001 habe ich mich auf der Arbeit gerade mit einem Ostdeutschen gestritten. Moment mal…

Online zocken kann man überall. Es gibt da Angebote ohne Ende. Nur die ganz beschissenen Slot-Machine-Casinos auf dem Handy dürfen nur Leute aus Schleswig-Holstein spielen. Warum? Verstehen die die anderen Spiele nicht und gehen mit dem Klick auf SPIN schon an ihre Grenzen? Sind Ein-Klick-Spiele die letzte Zuflucht für Schleswiger Zocker? Die schon von Hütchenspielern mit EINEM Hütchen abgezogen werden? Ich weiß es nicht. Vielleicht probier ich´s mal, Schleswig-Holstein ist ja einer meiner gewöhnlichen Aufenthaltsorte. Wenn ich einmal irgendwo kacken war ist das ein gewöhnlicher Aufenthaltsort für mich.

Es gibt wieder was zu Gucken vom Hund. Die Welpenzeit geht zuende und das ist seeeehr gut so. Walter macht sich, er hat Spaß am Sachen lernen und hört sehr gut auf uns. In der Hundeschule ist er bekannt für seine Ausgeglichenheit. Seine: „falschen Wimpern“, also das Augenproblem, ist keins im Moment. Er kriegt 3mal am Tag Ersatz-Tränenflüssigkeit und alles ist gut. Die erste Tierärztin hatte uns da ja total Angst gemacht, die andere (selbe Praxis) meinte das hätten viele und meistens isses gar nicht schlimm.

Stubenrein ist er fast, wenn er durchdreht pinkelt er manchmal ohne es zu merken. Heute hat er es geschafft bei einem Überschlag auf die Couch zu pinkeln, dabei aber auch selbst klatschnass zu enden. Sich selbst vollpissen, das können eigentlich nur Menschen. Jetzt aber bewegte Bilder hier:

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare