Die AfD und der Weihnachtsmarkt. Aber getrennt voneinander.

Hey! Wie läufts? Bei mir ok.

Die AfD hatte Parteitag. In Braunschweig. Finden die das witzig? Dann wär ich aufs Ganze gegangen und hätte das in Dachau gemacht. Aber sowas trauen sie sich dann doch nicht. Wenn´s nach mir ginge, dürften die das nur in Darmstadt machen. Oder in Kotzen, gibt´s wirklich. Ich hab mal kurz reingezappt, da sagte ein ganz kleiner dicker Mann: „Wenn wir aufgrund unseres vermeintlichen Reichtums allen anderen helfen, dann wird Nächstenliebe mit Sozialismus verwechselt.“. Was ist denn an Sozialismus verkehrt? Ist genau wie Kommunismus eine echt prima Idee. Konnte nur noch nie umgesetzt werden weil Menschen gierig sind. Nochmal für AfD-Wähler: Wenn in den Nachrichten gesagt wird, China wäre ein kommunistisches Land…dann stimmt das gar nicht! Und nochmal speziell für Ost-Nazis: Die DDR war auch nicht sozialistisch. Und das hier ist auch keine Demokratie. Aber ich will keinen überfordern.

Genug Politik, Zeit für christliche Tradition. Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt. Nicht auf dem in der Innenstadt, das ist uns zu riskant. Nach zuviel Glühwein rennt man bestimmt gegen die Beton-Terror-Bremsen weil die da sonst nicht sind. Aber die unansehnlichen Poller scheinen die Menschen zu beruhigen. Als ob Anschläge auf Weihnachtsmärkten grundsätzlich und durch die Bank per LKW durchgeführt werden.  Wenn ich mir vorstelle wie niedlich ein Terrorist mit 15 kg C4 am Körper die Betonteile bestimmt findet, dann muss ich mit ihm schmunzeln. Das gilt auch für Polizisten mit MP´s die ganz böse gucken. Ein Schild mit der Aufschrift: TERRORISMUS VERBOTEN ist viel billiger und bringt genau so gar nix. Gegen Terror ist man relativ machtlos. Man könnte prophylaktisch aufhören die Welt mit ungeheuerlich vielen Waffen zu versorgen. Aber von irgendwas müssen wir hier ja auch leben. Niemand hat gesagt daß die Waffen benutzt werden müssen.

Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt vom Tierheim. War ok, paar Bekannte getroffen, Glühwein, Waffeln usw. Der Walterhund kam super zurecht, das war so ne „viele Menschen und Krach“ – Übung. Wir kamen uns schon nach kurzer Zeit vor als wären wir da um mit dem Hund anzugeben. Leute fragten ob sie Walter fotografieren und streicheln dürfen. Wir mussten erklären das Walter kein Listen(kampf)hund ist. Obwohl mittlerweile viele Leute Old English Bulldogs kennen (bei unserem Egon vor 14 Jahren gab´s nur 50 Tiere in ganz Deutschland…) musste man doch noch teilweise das mit der Rückzüchtung erklären. Aber macht man ja gerne. Bis normale English Bulldog Zucht für immer verboten wird oder keiner mehr diese armen Mutanten kauft.

Die Veranstaltung war ok, nur eins verstand wirklich niemand: In regelmäßigen Abständen hat eine Kapelle gespielt. Als wir ankamen performten sie den Weihnachtshit: „Aloha-he“. Alle Hunde hatten Panik in den Augen und wollten schnell weg. Und ich rede nur von den Besucherhunden. Da wohnen ja auch noch -zig Hunde. Wir passten einen Moment ab wo die Kapelle raus ging und gingen mit dem Hund rein. Und die Kapelle hinter uns her. Bastards. Und wieder Tschingderassabumm. Ich sagte hinterher öfters laut daß alle zum Hundesilvester eingeladen sind: Leckerchen und Böller mitbringen! Haben die meisten verstanden. Hoffentlich.

Unser Walter ist laut unseren Angaben echt der tollste Hund auffe Welt. Das Kommando: „Sitz“ konnte er beim ersten Versuch. In der Hundeschule üben sie Leinenführigkeit in mehreren Schritten, Walter macht das so. Die Leine hängt immer locker und auch ohne Leine geht er super bei Fuß. „Pfötchen“ und „Platz“ kann er auch schon, und auch wenn er mit anderen Hunden unterwegs ist lässt er sich problemlos zurückrufen. Lernen macht ihm sichtlich Spaß.

So, jetzt guckt mal selbst. 3 neue Clips:

^In diesem Clip disse ich einen Stand-Up-Paddler. Extreme Hate!

^Die ganz kurzen Clips ( so 0,2 sek. ) sind Versuche mit der Zeitraffer-Funktion. Kommt voll künstlerisch.

Und Pop-Ecke auch noch. Sagt mir, wenn´s Euch zu viel wird. Wenn Ihr raus wollt, meine Kinder, sagt es mir. Aus welchem Film ist das nochmal?

Ein Lied über Terror, weiter oben ging´s ja darum. Ist ZWAR GWAR (Wortwitz), aber für GWAR ein wirklich politischer Text. Und recht haben se.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die AfD und der Weihnachtsmarkt. Aber getrennt voneinander.

  1. emmitsomo schreibt:

    Der und’n Kampfhund? Schmusehund more like… 🙂 Der hat zuviel Liebe abgekriegt, der hat keine Ahnung vom Kämpfen (okay, spielkämpfen vielleicht…) Ich glaub auch, ausserdem, der ist intelligent, der Walter. 😀 Und die Chemie stimmt halt.. manche mögen ja ihren eigenen Hund nich, oder umgekehrt, gibt’s alles. Aber seid vorsichtig mit dem Wasser, manchmal sind da Algen drin und das kann giftig für die Vierbeiner sein… hab so eine Geschichte gelesen, da gingen die Hunde baden und hinterher waren sie nicht mehr. Ich mein nur. Man kann das den Gewässern manchmal nicht ansehen, wurde in der Nachricht gesagt…
    Ach (heute gibt’s viel zu kommentieren, mensch…), hab gestern eine Doku über die coole GSG9 gesehen, ich kannte mal einen der dahin wollte. Da wurde auch gesagt, Leute kann man festnehmen, aber Terror im Allgemeinen wird nie aufhören… schrecklich.

    Liken

    • derpeavy schreibt:

      In Brandenburg sind Old English Bulldogs auf der Liste, habe ich gehört. Wahrscheinlich machen die Nazis da ihre Hunde scharf. Und obwohl Bulldoggen eigentlich ein sehr freundliches Gemüt haben sind sie zum scharf machen gut geeignet. Denn sie sind recht schmerzunempfindlich und kräftig. Da muss man aber mit Gewalt und Angst arbeiten und wer sowas mit Klopshunden macht ist nicht richtig im Kopf.
      Danke für den Algentip, aber Walter war noch nie näher als 5 m am Wasser dran. Ein Schwimmer wird das garantiert nie. So wie Terror nie enden wird (toll übergeleitet, hm?).

      Gefällt 1 Person

      • emmitsomo schreibt:

        ja, passt doch, gute Überleitung… immerhin zweimal das Wort nie, also gibt’s ne Verbindung… wir haben Nachbarn mit einem schwierigen schweren Hund, der hat heute den ganzen Tag gejault, hoffe, der wird nicht grade zum Kampfhund ausgebildet… so wie der „geweint“ hat. Der lebt viel schlechter als Euer Walter, der nie ein Kampfhund werden wird. ;-( ich kann mich nich entscheiden welches Smilie hier passt, wohl eher keins… oder ein 🙂

        Liken

  2. feldlilie schreibt:

    Mir wurde auch schon erzählt, ich hätte Kampfhunde. Frenchies. Kampfhunde. He, geht’s noch?
    Meine Kleine geht gar nicht gut an der Leine, aber Sitz und Platz und Pfote geben kann sie. Dafür vergisst sie gerne mal ihren eigenen Namen. Naja, wenn man intelligente Hunde wollte, hätte man einen Border Collie genommen… 😛

    Gefällt 1 Person

  3. gegenvernunft schreibt:

    Der Weihnachtsmarkt in Bochum war eh immer scheiße. Wobei ich das nie verstanden haben: Raus in die Kälte – was Heißes trinken. Hä?

    AfD wählen eh nicht. So gar nicht.

    Gefällt 1 Person

    • derpeavy schreibt:

      Gaaanz früher, in den 80ern, gabs eine Glühweinbude die viel billiger war als die anderen. Da haben sich dann die Asis getroffen und da ging´s wirklich nur ums abstürzen. Was habe ich da für seltsame Sachen mit Wildfremden erlebt…Good times.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.