Botanische Pflanzen und fast Splatter beim Busfahren

Freundschaft!

Wie Ihr wisst (oder wissen solltet) sind Pflanzen eins meiner Hobbys. Fensterbank, Balkon und Gärten (wir haben 2), überall wächst was. Hier ein paar Highlights:

IMG_20190822_172047

Diese beiden sind Aloen. Die Samen hab ich aus Spanien mitgebracht, ein paar sind gekeimt aber die Baby-Phase haben nur 2 überstanden. So zäh erwachsene Aloen auch sind, frisch gekeimt sind sie sehr empfindlich. Die Erde schimmelt etwas aber das ist überhaupt nicht schlimm. Dahinter frische Feigen vom Feigenbaum im Garten, ist als winziger Ableger eingezogen und jetzt so 4 m hoch. Muss ich radikal zurückschneiden, sonst kommt man an die Feigen nicht mehr dran.

IMG_20190822_172305

IMG_20190822_172424

Baby-Kakteen, ca. 2 Monate alt. Jetzt, wo sie „Haare“ kriegen endet der geschlossene Wasserkreislauf in dem sie bis jetzt lebten. Man nimmt Kokosfasern, der enthält keine Nährstoffe und nix was gammeln könnte. Kakteen sind Lichtkeimer also die Samen nicht verbuddeln sondern nur andrücken. Geht gut mit einer Streichholzschachtel. Dann ziemich dicht verschließen (Zimmergewächshaus) und warten. Wenn sie so aussehen wie die hier werden sie langsam ans neue Klima gewöhnt, am 1. Tag lüftet man 2 Stunden, am 2. Tag 3 und so weiter. Wenn man bei 6 Std. angekommen ist kann der Deckel ganz ab. Mit dem Vereinzeln sollte man Geduld haben, auch kleine Kakteen sind VIEL empfindlicher als erwachsene. Direktes Sonnenlicht sollte man ihnen frühestens im 2. Sommer erlauben. Bis dahin halbschattig. Auch diese Samen hab ich aus Spanien, Kakteensamen kriegt man aber in jedem Baumarkt oder Gartencenter.

IMG_20190822_172537

An den Dicken hier können sich blog.de Leute vielleicht noch erinnern. Das ist Sascha, der Kampfkaktus. Als allererster auf meiner Fensterbank gekeimt und jetzt so Tennisball-groß. Auch die beiden kleineren sind hier geboren und schon ein paar Jahre alt. Kakteen sind nix für Ungeduldige.

IMG_20190820_123420

Diese Sonnenblume wollte eigentlich zur Muppets Show. Hat ein Nachbar gepflanzt, der ist Gärtner und bringt oft was mit.

So, und jetzt ausse Botanik straight into Horror. Heute morgen, Bus. Der fährt an der Haltestelle los und eine adipöse Frau rennt hinterher. Der Busfahrer bekommt das nicht mit, also versucht sie rennend an die Tür zu klopfen. Klappt nicht, und sie fällt hin. Zwischen Bus und Bordstein. Der Bus fährt unbeirrt weiter, ich hab die Frau direkt von oben da liegen gesehen und dachte: neinneinneinNEINNEINNEEIIN, denn es sah so aus als würde der Bus gleich über ihren Kopf fahren. Etwas in mir sagte: „Nicht hingucken!“, aber das geht in so Situationen irgendwie nicht. Alles ging aber ganz knapp gut, der Reifen verfehlte ihre Birne um, grob geschätzt, ein Atom. Nach sowas ist man hellwach.

Warum ist das passiert? Ich weiß es genau: Auch diese Dame lief mit Schlappen rum. Alle tragen Schlappen zur Zeit und wie man heute sah ist das nicht nur scheisse häßlich sondern auch gefährlich. Schlappen sind für zuhause oder in der Freizeit. Im Alltag können die Dich töten.

Nach soviel Schlappen passt ein Song von SLAPSHOT:

Fast vergessen: Mein neuer Job ist töfte. Easy going. Ach ja, wer kommentieren möchte muss sehr weit runterscrollen. Irgendwas ist hier schiefgelaufen und ich krieg es nicht gefixed.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Botanische Pflanzen und fast Splatter beim Busfahren

  1. Berta schreibt:

    Genialer Post. Ich bin schwer beeindruckt, was du mit deinen grünen Daumen (was heißt hier grüne Daumen – du mußt ja grün wie Hulk sein…) und deinem grünen Fachwissen so alles zum Leben erweckst. Und den Bildungsauftrag erfüllst du hier auch perfekt. 😀
    Feigen – da hätte ich nie gedacht, dass die in DE im Freiland derart wachsen und Früchte tragen können.
    Der Horrorteil ist eher nicht so mein Fall. Ich hätte nen Herzkasper bekommen, hätte ich auf deinem Platz im Bus gesessen.
    Ne Frage zum Schluß: Warum ist denn am Ende deines Posts so viel Luft nach unten? Ich habe ne Viertelstunde gescrollt, um zum Kommentarfeld zu gelangen. Bin mitten auf dem langen Weg lediglich nochmal der Sonnnenblume begegnet, von der ich dich schön grüßen soll. 🌻😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.