You can´t kill Egon.

Der lustige Hund Egon der hier wohnt war heute etwas wackelig auf den Beinen und seine Augen haben so komisch gezuckt. Als er dann ein paarmal komplett das Gleichgewicht verlor und umfiel war es doch mal Zeit für den Tierarzt. Wir rechneten mit Ohrproblemen, die hat der Dicke schon immer und im Ohr wohnt ja das Gleichgewichtsorgan.

Aber weit gefehlt: Egon hatte einen kleinen Schlaganfall. Genau wie beim Kreuzbandriss des anderen Hundes war ich erstaunt, das Hunde sowas auch können. Er hat ein paar Spritzen bekommen und Tabletten, jetzt pennt er. Bei einer Lebenserwartung von 9 (Bulldogge) ist er mit 12,5 schon in der dritten Bonusrunde und so einen Schlaganfall steckt der weg wie nix. Dieser Hund ist echt Hardcore.

Egon 032

Ein passender Song? Kommt sofort.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu You can´t kill Egon.

  1. verbalkanone schreibt:

    Wow. Gute Besserung für Egon. Passt auf den kleinen Kraftklotz auf.

    Gefällt mir

  2. SH aus RC im V schreibt:

    Ach Mensch, der Egon. Hoffentlich ist er bald wieder fit.
    Tiere können viele „Menschen-Krankheiten“ bekommen. Krebs z. B. oder auch psychische Krankheiten. Nicht umsonst sind die Praxen der Tier-Therapeuten mindestens genauso voll wie die für die Menschen. Das hätte mal einer vor 20 Jahren prophezeien sollen. Den hätte man wahrscheinlich für therapiebedürftig gehalten.

    Gefällt mir

  3. Dieter schreibt:

    Gute Besserung dem kleinen und noch viele schöne Jahre zusammen

    Gefällt mir

  4. angi351 schreibt:

    O man, davon erholt man sich als Mensch nicht. Man kann vieles tun, es verstecken, das Leben besser machen….ob der Egon sich erholt weiß ich nicht, ich würde es ihm auf jeden Fall so bequem wie möglich machen und die „restliche Zeit“ mit ihm genießen.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Ja, man muss ihm schon helfen jetzt. Die Treppe müssen wir ihn hoch- und runtertragen (zum Glück wohnen wir Erdgeschoss, nur 5 Stufen). Ist jetzt eben ein Pflegefall, der Oppa. Und dieser Hund hatte bis jetzt das bestmögliche Leben, da achten wir sehr drauf denn sonst muss man sich keinen Hund anschaffen. Und so geht´s auch weiter bis Egi dereinst in die Grube fährt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.