Kung-Fu Bart. Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung.

Als Kind fand ich Bruce Lee Filme gut. Die Vorstellung, das man allen anderen was auf die Kapsel haut war ansprechend. Gleichzeitig mit den Bruce Lee Filmen kamen hunderte von Trash-Kung-Fu Filmen. Ich mochte besonders die Goatees (Ziegenbärte) von den weißhaarigen Meistern, die dann dem Helden alles erklären. Diese Goatees bestanden immer nur aus wenigen weißen Haaren. So einen Bart wollte ich auch.

Meine Pubertät war anderer Meinung, ich bekam überhaupt keinen Bart. Meinen Stimmbruch hat niemand bemerkt und mein erstes Barthaar am Kinn wuchs als ich bereits 27 Jahre alt war. Ärgerte mich etwas, ich war ja sicher der: „Mann ohne Bart“ zu sein und das auf Indianergene schieben zu können. Kommt gut bei den Chicas.

Naja, jetzt hab ich doch so eine Art von Bart. Ein Goatee, wie schon erwähnt. Und als ich heute auf Maloche Zeug von A nach B fahre fragt mich einer: „Kannst Du eigentlich Kung-Fu?“. „Nein,“, antwortete ich freundlich, „noch nicht.“. „Weil Du hast die Haare und einen Kung-Fu Bart.“, entgegnete er.

Wie geil ist das? Ich habe einen Kung-Fu Bart. Den ich schon als 8jähriger wollte. Mission accomplished. Der Typ hier (ich) hat einen KUNG-FU-BART. Noch Fragen?

Hier noch Tips von einem, der offensichtlich die Pfanne heiß hat:

http://chinafreund.de/10-kung-fu-filme-die-man-kennen-sollte/

 

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.