Halbwahrheiten, Peking betreffend.

Hey! Wer sich wundert das der Eintrag von gestern weg ist, der hat sie nicht mehr alle. Da war gar kein Eintrag. Naja, ein bisschen vielleicht schon. Aber heute fand ich den irgendwie scheisse. Liegt vielleicht daran das der Tod meines Vaters und das Sexlife meiner Mutter vorkamen. Beides eigentlich nicht my all-time-fav-Gedankengänge. Wer den Eintrag verpasst hat: Na da haste aber was verpasst.

Die Musik muss natürlich trotzdem hier hin. ANAL TRUMP!

Die Band heißt eigentlich ANAL CUNT, ein viel weniger ekliger Name. Die gibt´s auch schon ewig. Fast schon immer. Als die ersten Steinzeitleute angefangen haben auf Hölzern rhytmisch rumzukloppen, da war ANAL CUNT die Vorband. ANAL CUNT schickt den Stones oft Säuglingsnahrung. Der Gitarrist hatte schon eine E-Gitarre bevor es überhaupt Strom gab. ANAL CUNT klingen so krachig weil sie beim Urknall direkt davor saßen und das jetzt reflektieren. Ich bring noch mal schnell was von denen, ich bin gerade so begeistert:

Und auch noch das lustigste Cover des Jahrzehnts. Gerade gesehen: Man sieht´s nicht ganz. Da steht: Tribute to the Smiths: The World still won´t listen. Pahaa! Genug jetzt, ich hab schon ne ganz feuchte A.C.. Hehe.

Ich wechsel das Thema, ich wechsel das Thema. 2 Autoprollos sind jetzt Mörder. Da sag ich high five, Justiz! Wer mit 170 in der Innenstadt unterwegs ist, und das nur eines kleinen Pimmels wegen, der muss damit rechnen das Leute draufgehen. Ins Loch mit den Asis und Tür zu. Wenn man denen jetzt sagt, die nächsten 15 Jahre werden echt öde, wär das ein Spoiler? Ja, der dauert etwas. Ich persönlich hab mir ja auch abgewöhnt, Fremden die Haare anzuzünden. Denn da können Verletzungen bei entstehen. Und was mich sehr überraschte: Viele Leute wollen ihre Frisur genau so, wie sie ist. Wenn man durch Fußgängerzonen läuft, klingt das sehr bizarr. Heute erst hab ich eine Frau mit weißen Haaren und einer blutroten Strähne vorne gesehen. Man denkt sofort: Die ist hingefallen und blutet. Bestimmt ist die ständig auf der Flucht vor Notärzten, die von Augenzeugen alarmiert wurden.

Augenzeuge war ich auch schon oft, was musste ich schon alles beobachten. Einen gesuchten Drogensüchtigen sah ich allerdings nicht. So Zivipiggies (Polizisten, als Menschen getarnt) fragten eine Frau ein paar Meter weiter, ob sie einen Drogensüchtigen gesehen hätte, weil nach dem gesucht wird. Sie sagte nein und ich ärgerte mich das sie mich nicht gefragt haben. Ich hätte nämlich geantwortet: „Wie sieht der denn aus? Oder hat der ein T-Shirt an wo draufsteht: DROGENSÜCHTIG ?“. Noch cooler wäre allerdings gewesen: „Sie suchen einen Drogentypen? Was krieg ich die Stunde und was muss ich nehmen?“. Aber solche Knallerantworten fallen einem immer zu spät ein.

By the way, helau und alaaf. Viele besaufen sich heute weil der Kalender es vorschreibt. Und weil sie nicht im Training sind (für Leute wie mich ist seit Jahrzehnten Karneval, täglich) vertragen sie nix, kriegen beim Fremdficken keinen hoch und bekommen Hautprobleme weil sie die halbe Nacht mit dem Gesicht in einer Kotzpfütze liegen. Und diese Alkoholismus-Noobs heulen dann auch noch rum. Peinlich.

Ich würde gern noch einen Song von ANAL CUNT…nur Spaß. Es gibt stattdessen party goregrind. Gibts wirklich. Natürlich aus Holland. Take two and pass…:)

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Halbwahrheiten, Peking betreffend.

  1. emmitsomo schreibt:

    Was is A.C.? Ach so… es is noch „früh“, hehe. Mir wollte auch schon mal jemand die Haare wegbrennen. So ein Vollpfosten von Nazi, der kam direkt aus dem Osten in unsere Klasse und sass hinter mir. Hab da ein kleines, minikleines Souvenir davon, als Narbe, ist nochmal alles gut gegangen, aber verliebt habe ich mich deswegen nicht in den. Der ist heute sicher noch immer so ein Arschlochnazi wie gestern, vielleicht noch schlimmer. Vielleicht trifft der diese Autonazis im Knast. Naja, leider wohl nicht, müsste der ja wirklich mal was ordentliches angestellt haben, und lebenslänglich bekommen haben. Würde aber passen. Hab ich auch schon dreimal erzählt, aber egal… kann man nicht oft genug erwähnen, vor allem dass an dem Dunkel-Osten was dran ist.
    Und aalaaf my ass. Nix Karneval, ich mach ja nirgendwo mehr irgendwas mit, ich existiere gar nicht, trotzdem schlaf ich gern lange (bis 8 Uhr mindestens) heute früh waren da aber wohl zwei noch so blau, dass sie um halb 7 schon einen riesen Baumstamm mit einer kleinen Säge zerschneiden wollten/mussten, nach drei Stunden und meinen etlichen Flüchen zu mir selber (müde, noch nicht wach, genervt etc), haben sie die Säge geworfen und sind weg, keine Ahnung was das sollte, wer fängt denn nach Rosenmontag (also Dienstags) schon lange vor 8 Uhr zu sägen an, die ganze Nachbarschaft wurde doch bestimmt aufgeweckt. Diese Welt hat einen Schlag. Schlagrahm. Oder sowas. Weil ich jetzt nicht ausgeschlafen bin, kann ich allerdings viel lustiger schreiben als sonst. 😛 _-_ ….
    Und meine Frisur will ich anders, glatt, ganz normal halt. Aber das wird wohl nichts mehr, nicht in diesem Leben. Ich beneide Euch… so sehr…

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Lass doch verfilzen, mit Afro kommen die Dreads doch ganz von selbst. Mit glatten Haaren muss man sich da richtig kümmern. Und das mit dem Osten ist offensichtlich. Hier im Pott sind Nazis eher Aussenseiter. Da drüben ist alles voll mit denen. Ich war da noch nie und will da auch nicht hin.

      Gefällt mir

      • emmitsomo schreibt:

        Also, ich liebe gut gewaschene Haare, da wäre das eher nichts für mich. Ich steh ja mehr so auf Pony, oder so wie die Asiaten, glatt eben, glänzend und ordentlich, schön halt. Aber eigentlich hat das mit Stil kaum was zu tun, eher mit Familienverhältnissen, der afrikanische Teil meiner Familie hat mich nie akzeptiert und somit habe ich die afrikanischen Haare nie akzeptiert, ist einfach kein Teil von mir, war es noch nie. Irgendwie völlig abgespaced das alles. Aber ich muss damit leben. Der Text oben stimmt ja, Rechte sehen immer irgendwie scheiße aus. Aber ich eben auch, weil ich will es eben so nicht, wenn ich in den Spiegel sehe, sehe ich eine Fremde, nichts weiter, Afrika ist mir so weit entfernt wie es den übrigen meisten Europäern ist. Leider, leider, kann ja auch nix dafür. Also stilmäßig ist das nicht, höchstens identitätsmäßig. :- (

        Gefällt mir

  2. refoexac schreibt:

    Also den Spruch mit der eingeklemmten Katze fand ich aber originell ! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s