Yuccas suchen ein Zuhause.

Diese Yucca hab ich draußen gefunden als ich mit dem Hund war. Ein „Stöckchen“ aufheben und dann weder werfen noch dem Hund so geben ist ziemlicher Stress. Für Hund, Herrchen und Stöckchen wahrscheinlich auch. Hier nach Erstversorgung:

IMG_20160506_141542

Das ist schon die dritte Problemyucca die wir hier aufnehmen. Wir haben schon viele Pflanzen im Gartencenter gekauft aber Yuccas noch nie. Die finden von selbst zu uns. Die folgenden beiden waren eigentlich nur noch ein Stiel mit Gammelblättern dran und so sehen sie heute aus:

IMG_20160506_140306

IMG_20160506_140354

Da hat ja mal ne Palme echt Glück gehabt, eben.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Yuccas suchen ein Zuhause.

  1. feldlilie schreibt:

    Bei uns ist es noch schlimmer. Wir haben mal zwei geschenkt bekommen – eine (meine) dümpelt auf der Fensterbank vor sich hin. Sie sirbt nicht, wächst aber auch nicht. Der Gatte dagegen liebte seine, hat sie regelmäßig gegossen, dauernd umgetopft und dann, als sie üer zwei Meter groß war, war ich so blöd ihm zu erklären, dass man die Spitzen abschneiden kann und wieder einpflanzen – sowohl die Oberteile als auch das Unterteil überleben das. Wir haben inzwischen ungefähr 10 mannshohe Yuccapalmen – ach ja, und meine kleine, die auf der Fensterbank vor sich hindümpelt.
    Sei lieb zu der neuen. Die wird sich wohlfühlen bei euch… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s