Fleisch, Splatter und Homosexualität.

Einen schönen Abend wünsche ich Euch. Wenn ich schon so freundlich loslege, kann ja kaum was schiefgehen, denkt Ihr jetzt. Und Ihr habt recht as fuck.

Heute nacht habe ich ganz genau ca. 16 mal gerufen: „Position!“. Das hat mir insgesamt überhaupt nichts gebracht. Werde ich nächste Nacht wohl nicht machen. Wie viele andere japanische Jugendliche fragte ich mich, warum ich mich für einen japanischen Jugendlichen halte. Es gibt so Sachen, die weiß nur niemand.

Zurück zu allem: In Deutschland sind Polizisten aufgefallen, die sich gegenseitig rechtsradikales Zeug schicken, mit dem E-Telefon. Das ist doch nix neues. Schon im 3. Reich bei der Gestapo waren viele Polizisten ziemlich rechts. Sogar bei der Waffen-SS soll es Rechte gegeben haben. Manche munkeln gar, Hitler war nicht ganz so links wie er vorgab.

Radikaler Themawechsel: Neulich bin ich von einem Mann angegraben worden. An der S-Bahn Haltestelle. Er fragte erst nach der S-Bahn Verbindung und entschied sich dann einfach mit mir mitzufahren, weil man dann später auch noch „was zusammen trinken“ könnte. Ich sagte ihm das ich sehr sehr hetero bin, das aber trotzdem schmeichelhaft finde. Er meinte, so war das gar nicht gemeint. Ist klar, Du neckisches kleines Kerlchen.

Eigentlich sollte dieser Eintrag von Vegetarianismus und Veganerei handeln aber ich glaub this train is gone. Mach ich dann im nächsten Eintrag. Es geht dann unter anderem nicht um Fleisch.

Gestern hab ich den wirklich beschissensten Film gesehen der bis jetzt meine Netzhaut berührt hat: Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr. Eigentlich sind: „Cameron“ und „Knast Fighter“ meine Favoriten aber dieser Film toppt alles. Der erste Texas Chainsaw Massacre war nicht ohne Grund ein Kultfim. Der war einfach nur gut. Die Neuauflage war schon Scheisse aber der 2. Teil davon ist wirklich unglaublich übel. Leatherface kommt nur ein einziges Mal vor und sieht voll Scheisse aus. In dem ganzen „Chainsaw“-Film kommt nur zweimal ganz kurz eine Kettensäge vor. Das merkt man aber kaum, denn die Handlung ist so verwirrend das scheinbar nicht einmal die Schauspieler sie so richtig verstehen. Der Böse ist angeblich ein unverwundbarer Alien, sagt jemand. Kurze Zeit später wird er einfach erschossen. Ohne Erklärung.

Aber schlimmer geht immer: Gerade eben war ich bei einem Kumpel, „Human Centipede 3 “ gucken. Die Teile 1 und 2 sind wirklich schwerkrank und für Kinder und empfindliche Leute nicht zu empfehlen. Der 3. Teil ist einfach nur daneben. Kacke. Mist. Die waren ganz kurz davor, eine der kranksten Trilogien ever zu machen. Aber beim Teil 3 voll verkackt. Sehr sehr schade.

Kommen wir nun zum nächsten Film, „haarige Säue 5“. Nein, nur Spaß. Schöne Nacht noch. Morgen geht´s wie versprochen nicht um Fleisch.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fleisch, Splatter und Homosexualität.

  1. Lilith schreibt:

    Den song hab ich mit meiner Sis gefeiert af! Du,

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.