Neujahrsansprache des Bundesmotherfuckers.

Begrüßung (freundlich) !

Ich wünsche Euch allen nachträglich ein tolles Weihnachtsfest und hoffe Ihr alle hattet gestern einen schönen Rutsch. Hier war´s echt ok, es wurde sehr wenig geknallt draußen, prima für den Hund. Wie schon zu Weihnachten haben wir zuviel gegessen und getrunken. Aber ich kenn ein Mantra gegen Sodbrennen. Schon nach 4 Std. geht´s wieder.

Was Euch wahrscheinlich jetzt am Neujahrstag, wo alles neu erscheint, nicht so klar ist: 2020 wird hart. Viele von uns werden an ihre Grenzen gehen müssen, nur um sie einzureissen, neu zu definieren und so aufzubauen wie vorher. Das ist ein Entwicklungsprozeß wie ein Kreisverkehr ohne Ausfahrten. Verglichen damit ist eine neugeborene Giraffe was ganz anderes.

Auch im Jahr 2020 wird sich die umweltpolitische Lage der Umwelt nicht ändern, die Situation ist festgefahren. In den Weltmeeren schwimmt soviel Plastik herum, man könnte Millionen Einkaufstüten daraus machen. Stattdessen lässt man Tiere im Meer das Plastik essen. Besonders schusselige Tiere verheddern sich im Plastikmüll. Das sieht zwar niedlich aus, aber mit dem nötigen Ernst betrachtet ist das wirklich albern. Wir haben gravierende Umweltprobleme aber Herr Meeresschildkröte muss erstmal den Affen machen. Habe ich keinerlei Verständnis für.

Windenergie ist wie ein rotes Tuch für Leute, die nicht so auf rote Tücher klarkommen und etwas gegen Windenergie haben. Auch ich bin da absolut dagegen. Ich weiß aus meiner Kindheit sowie Erzählungen noch älterer Leute: Auch bevor es diese Windräder gab, gab es überall ausreichend Wind. Den Strom, der verschwendet wird um diese Windräder anzutreiben, könnte man sinnvoller nutzen.

Jetzt im Winter ist die Klimaerwärmung natürlich kein Thema, aber schon bald wird´s wieder wärmer. Zum Glück gibt´s Greta T, die geht für´s Klima nicht zur Schule sondern segelt um die Welt. Und verkneift sich die Pubertät, die ist 16 und sieht aus wie 10. Aber da kann sie nix für, ich habe gehört sie ist Asperger. Und aus Asperg kommen ja echt nur Bekloppte.

Ärger lauert auch in der Apotheke: Immer mehr Antibiotika sind wirkungslos, es gibt schon multiresistente Keime wo GAR NIX hilft. Ich fühle mich durch zweimal pro Monat Garnelen vom Chinesen nicht mehr ausreichend geschützt. Ich mach jetzt auch einmal die Woche Discounter-Schweinefleisch.

Während die Keime immer fitter werden, sterben die Insekten aus. Und vieles fehlt jetzt schon, früher hat man in der Bäckerei ein Stück Kuchen gekauft und erst zuhause gesehen wie der aussieht. Weil dann keine Wespen mehr drauf saßen. Und durch so Sachen wie Rumkugeln, wo der alte Kuchen mit Rum-Aroma und Wespen verrührt wird, hat man so einiges an Wespen mitgegessen. Bienen natürlich auch. Diese Proteine bekommt man heute nur, wenn man sich Mehlwürmer über den Kuchen streut. Ist aber nicht das selbe. Das Feeling fehlt einfach.

Viele Menschen haben Angst, im Wald einem Wolf zu begegnen. Die Märchen von Rotkäppchen / den sieben Geißlein haben sie verunsichert und der Film: „American Werewolf“ hat sie gelangweilt. Sie haben einfach keine Böcke auf Wölfe. Zum Glück erklärte ein Wolf-Forscher, nennen wir ihn Wolfgang, wie man sich im Fall der Fälle verhält: Man macht sich möglichst groß, bewegt sich sehr langsam und schreit dabei laut. Ich hab das vor dem Spiegel ausprobiert und auch wenn´s nicht klappt: Der Wolf hat was zu lachen.

Schließen möchte ich diese wirklich gelungene Ansprache mit dem fast wichtigsten Thema heutzutage: Migration. Das bedeutet, es kommen Leute von woandersher. Da kann man entweder sagen: „Hallo, wie läuft´s?“, oder: „Geh weg, ich hab Angst.“. Wenn man viele Freunde hat die auch Angst haben isses einfacher. Aber es bleibt peinlich. Und man verpasst das leckere Essen, was der Migrant kochen kann.

Have a sweet year.

 

 

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Neujahrsansprache des Bundesmotherfuckers.

  1. emmitsomo schreibt:

    Wolfgang! Ich lache immer noch! Ich hab mir immer vorgestellt, wie der Wolf, also der ohne gang, vor mir steht auf diesem Weg, an dem ich nicht vorbeikomme wenn ich weg will oder wieder kommen will (je nachdem wo ich jetzt herkomm‘), vor mir steht, und vielleicht so grummelt, und ich so: „Wolf, ich bin’s, ich bin’s nur… Ich tu dir nichts…“ Auf dem Weg hatte ich mal einen Fuchs fotografiert, der kam über den riesigen Zaun, da gab’s gar nichts… schafft der Wolf sicher auch. Da würde Wolfgang staunen. Der Fuchs war aber auch schnell, nur ich noch schneller mit meinem Fotoapparat, ja, ehrlich. Manchmal kann ich echt zaubern. Und ich lüge nicht! Aber dafür hab ich mal einen Bären gesehen. Also nicht hier, aber woanders. Ohne Quatsch. Der muss mir aber nun auch nicht direkt begegnen, aber die denken halt auch, nach D will ich nicht, da leben nur so dumme Deutsche die Angst haben… da wollen wir nicht hin. Vernünftig.

    Liken

  2. Lilith schreibt:

    Die Aussichten sind gut, wir müssen uns nicht mehr ärgern, heyho … weil wir alle schon so abgestumpft sind. Du.

    Liken

  3. feldlilie schreibt:

    Jetzt hab ich endlich den Zusammenhang zwischen Meeresschildkröten, Affen und Wespen begriffen. Danke für diese informative Neujahrsansprache. Ich liebe die. Ich will die nächstes Jahr wieder lesen. Und übernächstest. Und im Jahr danach auch!

    Liken

  4. Andi67 schreibt:

    Also am besten finde ich die Neujahrsansparche von APPD Alt-Kanzlerkandidat, Karl Nagel: https://www.youtube.com/watch?v=zuv39khpiQI&feature=emb_logo

    Liken

    • derpeavy schreibt:

      Ich war mal APPD Mitglied, den Ausweis und das T-Shirt (mit Mitgliedsnummer) habe ich noch irgendwo. Nachdem ich eingetreten war fingen Karl Nagel und jemand anderes, dessen Name ich vergessen hab an, sich gegenseitig zu verklagen. Da ging´s um 6-stellige Summen. Nur weil sie gemerkt haben das Politiker sowas können. Sehr sehr armselig. Vor allem wenn man sich als Anarchist bezeichnet.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.