Wenn ein Götterbote die Spülmaschine bringt

Heute bekamen wir eine neue Spülmaschine geliefert. Wie jeder weiß, machen Spülmaschinen abhängig. Wenn man einmal eine hatte kann man nie wieder darauf verzichten. Und da unsere Finanzen sich gerade etwas aus dem sehr dunkelroten in den bordeauxroten Zustand erholt haben musste natürlich etwas kaputtgehen. Die Hindus haben da einen Gott für: Shiva der Zerstörer. Ich werde wohl konvertieren denn ich bin überzeugt das Shiva auch hier wohnt. Was der schon alles kaputtgemacht hat.

Da die Lieferung zwischen 7 und 11 Uhr angedroht war mussten wir um 7 wenigstens aufwachen. Kurz vor der Lieferung würden wir ja nochmal angerufen. Dieser Anruf kam dann um 8:

„Hallo, hier ist Hermes!“

„Hallo Hermes! Heißt Du echt so?“

„Iche bringe Lieferung. Gleich.“

„Seid Ihr schon hier, Hermes?“

„Neeeeeiiin, wir kommen Stunde!“

Alles klar. Also eine Stunde für mich selbst. Zum runterkommen. Zum sich mal klar darüber werden warum bis jetzt alles nicht so klar war. Darüber.

Nach einer Stunde und 30 Minuten bin ich voll digital geworden und habe das Tracking aufgerufen. Das heißt, ich konnte auf der Landkarte sehen wo meine Lieferung gerade war. Sie war in Marl, was jetzt nicht eben um die Ecke ist. Ich wartete also geduldig weiter, obwohl ich auch zum Renovieren bei einer Freundin musste und nicht SO viel Zeit hatte.

Nach noch einer Stunde erreichte der Hermes-Lkw auf der virtuellen Landkarte meine Straße und der Blick aus dem Fenster beinhaltete die selbe Information: Der Hermes-Lkw war da! Ein Mitarbeiter machte ein paar Schritte in unsere Richtung, sah sich um, zuckte mit den Schultern und ging zurück zum LKW. Ich dachte geistesgegenwärtig: „Hinterher, bevor der wieder abhaut!“, und startete die Verfolgung. Fast so auffällig wie die Trovatos ging ich zum LKW. Der dann einfach wegfuhr, kurz bevor ich da war. Schon lange nicht mehr so blöd guckend auf der Straße rumgestanden.

Hermes angerufen, erstmal die Nr. zurückgerufen in dem mit der Lieferung gedroht wurde: Mailbox. Dann die Hermes-Zentrale:

„Hermes blablabla usw.?“

„Ja, äh, ich sollte eine Spülmaschine kriegen aber Euer LKW ist gleich wieder abgehauen. Ich glaub, der Kollege kam mit der Orientierung nicht so klar, ich hab den ausm Fenster gesehen.“

„Dann haben die noch eine andere Lieferung in Ihrer Straße, gleich kommen die dann zu Ihnen.“

„Die waren schon hier! Aber sind wieder gefahren!“

„Neenee, alles gut (Ich hasse diese Redensart), gleich kommen die!“

Nochmals 20 Minuten später: Telefon.

„Iche hier Hermes, wir finden 60 nicht, nur 60r.“

„Ich komm raus, Hermes.“

An der Straße zum LKW und durch´s Fahrerfenster dem Fahrer zugerufen:

„Hi!“

„Halloooo!“

Dann grinste er mich 10 Sekunden einfach nur an. Ich zerbrach diesen magischen Moment mit:

„Ich bin der mit der Spülmaschine.“

„Ahhhhh! Meine Kollege ist da!“

und deutete in eine Einfahrt. Die falsche. Da bin ich dann einfach mal rein und 2 Jungs mit Sackkarre und Spülmaschine die mir entgegen kamen begrüßten mich mit den Worten:

„DAS IST DOCH ALLES SCHEISSE HIER!“

„Musst Du mir nicht erzählen. Ich weiss aber wenigstens wo die Spülmaschine hin muss.“

„Ja dann hau rein! So ne Scheisse am Samstag!“

Bis zu diesem Punkt wollte ich eigentlich ein kleines Trinkgeld springen lassen. Aber so..no way. Auf Sätze wie: „Hau rein“, „Gib Gas“ oder „mach schneller“ bin ich total allergisch. Darum sagte ich auch auf die Frage:

„Sollen wir die auch anschließen?“

„Nein, das mach ich. Ich glaube, ich kann das besser. Schönen Tag noch.“

Ha. Pissnelken. Song hat wie so oft nix mit dem Eintrag zu tun.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wenn ein Götterbote die Spülmaschine bringt

  1. verbalkanone schreibt:

    Ich hatte auch mal eine Spülmaschine. Früher. Heute komme ich mangels Platz in der Küche meinem dreckigen Geschirr wieder gefährlich nahe. Manuell.

    Gefällt 1 Person

  2. angi351 schreibt:

    Sei froh das du nicht das Lid* Einbauteil bestellt hast, denn die habens direkt vor der Tür abgestellt und sind wieder abgefahren ohne das jemand dafür unterschrieben hat. Die ging wieder zurück, denn sie lief nicht, nach 14 Tagen wurde sie wieder abgeholt. Aus dem Keller mit jeder Menge Zeugs rundrum 😉

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Ich mach ja beruflich Logistik und ich kann Dir sagen: Ich hab viel gesehen. z.B. einen riesigen Traktor auf einem LKW, den ich beladen sollte. Der Fahrer wusste auch nicht, wo der her kommt. Dachte seit Griechenland, der Auflieger wäre leer.
      Solche Stories kann ich tagelang erzählen…

      Gefällt mir

  3. sigurd6 schreibt:

    Ein Leben ohne Spülmaschine geht gar nicht.

    Gefällt mir

  4. emmitsomo schreibt:

    Die Ikea-Lieferanten, Ali und Anton oder so hießen die glaub ich (jetzt echt), haben tatsächlich die Sachen noch mit aufgebaut (also wir waren da eher überflüssig, wir Frauen, aber im Weg standen wir auch nicht, ehrlich…) und so steht jetzt die etwas kaputte Kommode nebst nicht allen eingebauten Metallteilen, die man uns so in die Hand gab als alles fertig war, hier rum. Ich hab jetzt mehr Chaos als vorher… haha.
    Ich hab immer ein schlechtes Gewissen, was die schleppen müssen. Bei einem Umzug haben die zu zweit mal fast fünf Handtücher verbraucht, gut es war auch Sommer, aber trotzdem… Wir haben auch keine Spülmaschine. Ich tu immer so als wäre die Waschmaschine in der Küche eine solche, die rattert doch auch so. Denk ich mir. Aber die dreckigen Sachen tu ich da nicht rein, keine Sorge. Sachen schon, aber kein Geschirr. Mein Gott ist das immer kompliziert. 😉 wenn der smilie nicht klappt, ich kann das noch nicht so … http://www.allsmileys.com/files/smiley-central-robot/4677.gif

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s