Punk wird heute 40.

Hat mir gerade der Fernseher erzählt. Vor 40 Jahren kam: „Anarchy in the UK“ von den Sex Pistols raus. Und seitdem gibt es Punk, wollen sie uns erzählen. The Clash, FU´S und so viele mehr – scheißegal. Die Sex Pistols waren am bekanntesten, also sind das die ersten Punx.

Als die Sex Pistols noch den Rotzlöffel-Punk auslebten (möglichst viel Provokation ohne irgendeine Absicht) haben schon viele andere Punx angefangen, etwas Gehirn in die Bewegung zu bringen. So Sex-Pistols-Punks sind auch heute noch eher die peinliche Ausnahme.

Ich persönlich hab mit so 10 Jahren das erste Mal Punx im TV gesehen. Alle Verwandten haben sich drüber aufgeregt, also war das ne Option für mich. Ich sah auch schon so aus als ich noch überhaupt keine anderen Punx kannte. Die ersten gleichgesinnten lernte ich auf einer Anti-Nazi-Demo kennen, unvergeßlicher Tag. Und seitdem war ich dann so in der Szene.

Überhaupt eine Szene zu definieren ist schwierig. Da gibt´s die, die Konzerte, Demos und Aktionen organisieren und die, die einfach nur betrunken und auf Drogen sind. Es gibt total engagierte Veganer genau wie total kaputte Heroinleute. Gehört alles dazu. Weil jeder macht wie er meint. Das means Punk to me. Mach was Du willst und denk für Dich selbst.

Mit den Leuten von der Straße aufwachsen hat echt Vorteile. Wenn man im rechtsfreien Raum klarkommt ist das normale Leben danach irgendwie light. Und man weiß gegenüber diesen Langweilern: Ich hab immer noch ganz andere Möglichkeiten. Hehe.

Naja, Happy Birthday Punk. Klingt behämmert. Macht wonach Euch ist. Lasst Euch keinen vom Pferd erzählen. Denkt für Euch selbst und lauft niemandem hinterher. Das ist Punk. Nicht mehr und nicht weniger. Und solange diese Welt so komisch ist, wird´s uns geben. Auf jeden.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Punk wird heute 40.

  1. emmitsomo schreibt:

    Ja, dann bin ich auch Punk. Mir darf nämlich keiner was erzählen. So war ich schon mit drei oder vier Jahren. Hab da so eine Geschichte gehört, von meiner Mum, herrjee… ich hatte wohl da schon so eine Haltung gegenüber Fremden auf der Straße, keine Ahnung, ich wollte wohl einfach nicht, dass der mir sagt was ich tun soll. Oder so. Sonst macht die Geschichte keinen Sinn, aber im Kindergarten hört man ja auch schon allerhand Zeugs, keine Ahnung wo die Kleinen manches herhaben. Kleidungstechnisch so naja, aber mir soll ja keiner was erzählen da mach ich eh was ich will, das darf nur nicht ausarten weil dann sieht man schnell wie ein Clown aus. (Das hatten wir ja vor Tagen schon, nene… nicht so, nich mit mir.. *grins*).
    Ich kannte auch einige Punks, die mich aufnahmen, bei denen ich pennen durfte und zusammen geschnorrt haben wir: „mal ne Mark“ auch wenn ich das nicht nötig hatte…haha, war total lustig, auf Platte. Vergess ich auch nie. Und ich weiß leider, wie das ist, auf dem steinharten Boden zu schlafen, besonders als Mädchen, oder halt Frau, wie man meint, jedenfalls ist das zu einem bestimmten Zeitpunkt im Monat die Hölle. Aber steinharter Boden ohne Schlafsack geht eh gar nicht… das hat mir viel gezeigt und jeden Winter kriege ich wieder die Motten, weil es da soviele gibt die das durch machen müssen…. von den Hunden gar nicht zu reden. Bei mir war es nur eine Nacht, aber auch nur, weil es ein Kaff war und wir da nicht mehr wegkamen, ach, das war meine Partyzeit. Schlimm und vorbei. Aber lehrreich.
    Heute verlass ich nichtmal mehr das Haus. Nur einmal im Monat oder alle drei Monate… sehr gegensätzlich zu früher. Lohnt sich heute nicht mehr so wie früher, ich glaube, der Zusammenhalt ist in jeder Szene kleiner und schlechter geworden…. oder?
    By the way, kannst ja mal bei youtube gucken, da gibt es so einen Punkpaar (klingt jetzt auch komisch, alles mit P), die leben in Kanada, Chilliwack, patchen sich selber ihre Klamotten und er ist so ein Naturpunk. Ganz toll, der Kanal heißt Sam Squanch. Schau da mal rein, ist irgendwie interessant. Tolle Leute.
    lg, ich

    Gefällt mir

  2. Lilith schreibt:

    I`m a Punk at heart. Du.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.