Integration bizarr

Gerade sah ich einen dem Autor bekannten Mann mit Hund, der Mann stammt aus Polen. Oder Russland, irgend so was Kaltes mit viel Vodka. Da kamen zwei Kinder des Weges, die Hautfarbe etwas dunkler als europäisch.

Sie fragten den Ostblockler ob sie dürfen. Der verstand nicht und ich klärte nationsübergreifend auf: „Ich glaub, die wollen Deinen Hund streicheln.“. Also durften sie. Hund und wir Menschen von überall her fanden das alles insgesamt gut, vor allem bei so schönem Wetter.

Die Kinder verabschiedeten sich vom Hund, und als sie losgingen fingen sie an zu singen: „Einigkeit und Recht und Freiheiheit…“. Total falsche Melodie, aber sehr textsicher.

Jetzt frage ich mich echt: Was passiert da in den Integrationskursen?

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Integration bizarr

  1. emmitsomo schreibt:

    Echt gut. Äh, lool… 🙂

    Gefällt mir

  2. luzieke schreibt:

    Jesus……

    Gefällt mir

  3. safasadjida schreibt:

    Gutes altes Liedgut…..Vielleicht singen ja die nächsten „Freude schöner Götterfunken…“

    Gefällt mir

  4. ballblog schreibt:

    Hoffmann von F. – ein Kinderlied? 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.