Mein neuer Job

Ich hab ja jetzt 4 Schichten meines neuen Jobs absolviert und kann ihn sehr gut leiden. Das Tollste ist natürlich das es nach laaanger Zeit mal KEINE Zeitarbeit ist. Ich komme da überhaupt nicht mit klar, nur einen Chef zu haben. Dann nur minimale Busfahrerei, wobei ich an die vielen Stunden denke die ich zwischen hier und Wanne-Ekel hin- und her bin. Jeden Tag 3 Stunden, fast ein Jahr lang. Dabei sieht man zwar viele interessante Menschen aber so wie jetzt ist doch schöner, mit 2 1/2 Stunden mehr Freizeit am Tag bei besserer Bezahlung.

Auch das ist gut und wurde höchste Eisenbahn, nach knappen 3 Monaten Arbeitslosigkeit bin ich in einer ähnlichen finanziellen Lage wie Griechenland. Das wird sich jetzt alles schnell wieder ausgleichen.

Die Arbeit selbst ist genau das, was ich eben früher mal gelernt hab und seitdem immer mache, Logistik. Das ist natürlich ein weiter Begriff. In diesem Fall bekomme ich von einigen LKW am Tag ganz viele gemischte Autoteile. Die sortiere ich nach Retoure, Rückkauf, Gewährleistung und so. Und am Ende ist eine große LKW-Ladung fertig wo alles sauber getrennt ist.

Da ich sowas ja kann mach ich das seit gestern schon ganz alleine. Da sind zwar Leute die ich bei Fragen ansprechen kann (zwar viel zu tun aber dennoch entspannte Atmosphäre da) aber ansonsten lassen die mich einfach machen. Idealzustand, ich hab nix gegen Teamarbeit aber ganz alleine ist mir noch lieber. Die Arbeit besteht zu 50% aus Staplerfahren und 50% anpacken. Das tut sehr gut mal wieder körperlich was zu machen nachdem ich ein Jahr nur am PC saß auf der Arbeit. Da merkt man mal wieder, wo man überall Muskeln hat.

Den Arbeitsvertrag hab ich auch schon, hab mit 6 Monaten gerechnet. Sind aber direkt 2 Jahre. Und bei dem doofen Arbeitsamt bin ich schon abgemeldet. Alles in allem NUR positiv. Das dieser Job NICHT vom Arbeitsamt vermittelt wurde, muss ich wohl nicht erwähnen.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Mein neuer Job

  1. Zeilenende schreibt:

    Yay! Ich gratuliere. 🙂

    Gefällt mir

  2. derpeavy schreibt:

    Dangö.

    Gefällt mir

  3. luzieke schreibt:

    Jetzt hast bisschen mehr Zeit für Gartenvideos….
    Gut Mann!

    Gefällt mir

  4. Dieter schreibt:

    Glückwunsche

    Gefällt mir

  5. Gratuliere und hoffe, das es gar mehr als 2 Jahre werden!

    Gefällt mir

  6. refoexac schreibt:

    Es ist schön, nach soviel negativen Dingen wieder mal etwas positives zu lesen. Das ist echt cool, das freut mich total !!! 😀

    Gefällt mir

  7. gegenvernunft schreibt:

    Klingt doch super. Gerade die Befristung auf 2 Jahre ist ja der Hammer.

    Gefällt mir

  8. genotypa schreibt:

    herzlichen glückwunsch zum erfolg der eigenen initiative bei der jobsuche.
    als ich noch erwerbstätig war hat mir das arbeitsamt genau einen arbeitsplatz vermittelt. das wars auch schon. sonst habe ich selber gesucht und auch gefunden. aber das ist lange her.

    naja, griechenland bekommt von der eu finanzhilfen. sowas sollte es auch für erwerbslose geben, eine staatliche und ausreichende subvention bei arbeitslosigkeit.
    lass dich mal vor freude drücken… 😉

    Gefällt mir

  9. emmitsomo schreibt:

    Ich freue mich sehr für Dich! Zeitarbeit ist ja Dreck, wie man weiß… ich war da zum Glück schnell wieder raus, aber so gar nichts ist ja auch nichts. Es kann also auch mal gut werden.
    lg, ich

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Die Zeitarbeitsfirma, für die ich in den letzten Jahren echt viele Einsätze gemacht habe ist auch die einzige, für die ich das mache. Denn die zahlen so das man davon leben kann und haben sogar einen Betriebsrat. Alle anderen: Nein.

      Gefällt mir

  10. ballblog schreibt:

    Da freu ich mich riesig für Dich. Und gleich zwei Jahre, klasse!
    Klar, daß das A-amt sowas nicht vermittelt 😉 Ich war ja mal auf solch einer prophylaktischen Proberunde bei denen, da hatten sie mir immerhin gesagt, daß sie mir eh nichts vermitteln könnten, wenn es akut würde. Weiß man bescheid…

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Als ich meine Umschulung machen wollte, 1999, saß da ein gelangweilter Typ der meinte: „Tja, wenn sich bei Ihnen nix geändert hat, war´s das.“. Ich aber fragte nach einer Umschulung zur Fachkraft Logistik, denn dieser Beruf war noch brandneu und ich hatte gehört das die Ausbildung sehr einfach zu schaffen wäre. Stimmt, ich hab einen Gesellenbrief mit ner glatten 2 in Theorie und Praxis. Und während des Unterrichts habe ich meistens gemalt.

      Naja, der Typ im Arbeitsamt sagt echt zu mir: „Och, doch jetzt nicht sowas. Ich wollte gleich gehen.“. Ich sagte ihm das wär kein Problem, das könnte ich bestimmt auch mit seinem Vorgesetzten klären. Dann ging´s.

      Gefällt 1 Person

  11. heavensent87 schreibt:

    Na, das klingt doch spitze! Immer schön weiter so^^

    Gefällt mir

  12. blogbellona schreibt:

    gilt aber als integration aus einer maßnahme heraus, die probearbeit ist nämlich als „maßnahme beim arbeitgeber“ gebucht. 😉

    ich freu mich sehr sehr doll für dich peavy. klingt super, haste verdient.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Hab ich aber echt, nach unzählbaren seltsamen Jobs. Fühl mich richtig angekommen, die Leute da sind echt ok und die Arbeit ist abwechslungsreich. Letzte Woche hab ich mit einem KFZ-Mechaniker zusammen Bremsscheiben an einem LKW ausgetauscht. Hatte ich nie mit zu tun, jetzt weiß ich wie´s geht. Mit Heckenschere Gewöck rund um die Firma wegmachen kommt auch vor. Jeder Tag ist anders. Und so brauch ich das auch, ich kann Fließbandarbeiter nicht nachvollziehen.

      Gefällt mir

  13. roerainrunner schreibt:

    Hrhr, seit wann ist das Arbeitsamt hilfreich? Deren Job ist es, dich zu verwalten, nicht dir zu helfen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s