Die Kommode MT-03-031-122X40X47.

Haben wir gestern aufgebaut, für eine Nachbarin. Die kann sowas nicht so, da helfen wir natürlich. Weil wir ja wussten, das wir es aufbauen ist es zu uns geliefert worden. Wir sind dafür bekannt bis jetzt schon mehr Möbel zusammengebaut zu haben als es überhaupt gibt. Ausgepackt, schon den Akkuschrauber im Anschlag und dann festgestellt: Da ist keine Aufbauanleitung bei. Und die Tüte mit Schrauben beinhaltete viele verschiedene. Wär das Ding meins, hätte ich jetzt einfach mal angefangen und geguckt was passiert. Aber der Nachbarin eine beim Aufbauen zerstörte Kommode ersetzen (Die echt nicht billig war. Sehr geiles Holz aber nicht billig.) kann ich mir im Moment nicht so leisten.

Die Aufbauanleitung mit einer Entschuldigung die jemand verfasst hat der mit Satzbau nix am Hut hat wurde per Mail nachgeliefert, jetzt konnte es losgehen! Nachdem ich alle Einzelteile (echt viele für so ein Schränkchen) um mich verteilt hatte stellte ich zuerst fest das die Anzahl der Schrauben und aller anderen Teile mit dem Lieferschein NICHT übereinstimmten. Eigentlich konnte man die Einzelteile anhand der winzigen Zeichnungen gar nicht erkennen, aber war auf jeden zu wenig. Jetzt hieß es logisch denken, die Aufbauanleitung zur Hand nehmen und dabei berechnen wie oft man welches Teil braucht.

Dazu musste ich mir die angucken und war geschockt: Die Anleitung bestand aus 3 Zeichnungen, eine zeigte die fertige Kommode, die nächste den KOMPLETTEN Zusammenbau ( winzige Schrift, 120 Pfeile ) und die letzte ein Quadrat mit Punkten am Rand, innen. Da habe ich lange drüber nachgedacht. Was konnte das nur bedeuten? Irgendwann fiel der Groschen: Das bedeutet einfach nur, das man die Rückwand annagelt. So wie bei eigentlich allen Schränken. Und DAFÜR ne Extra-Zeichnung. Das war wirklich die mit Abstand mieseste Bauanleitung, die ich je gesehen hab. IKEA ist High-End dagegen.

Mit Lesebrille und sehr vielen Lichtquellen versuchte ich auf der Zeichnung was zu erkennen. Die Schrift war aber so klein das immer Pantoffeltierchen und Amöben ganze Worte und Nummern verdeckt haben. Also doch eher auf eigene Faust, Teile angucken und überlegen wo die wohl hingehören. Sehr spannend, wie gesagt, das teure Teil durfte nicht beschädigt werden. Plus wenn mittendrin wirklich die Schrauben alle wären müssten wir entweder mit eigenen (ich habe riesige Vorräte Schrauben, die man höchstwahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr braucht) improvisieren oder aber mit ner halbfertigen Kommode mitten in der Bude auf Nachlieferung warten. Wir riefen mutig: „Geronimo!“, ohne zu wissen warum man das überhaupt ruft, und legten los.

Im Gegensatz zur Anleitung waren die Teile aber wirklich sehr gut verarbeitet, wir kombinierten, schraubten zusammen, dann wieder auseinander und anders wieder zusammen. Nach guten 3 Stunden hatten wir das Ding fertig und wirklich ALLE Schrauben verbraucht. Hat genau gepasst. Wir riefen: „Bansai!“, auch ohne Hintergrundwissen. Das war echt unser fast schwierigstes Möbelstück. Nur ein Schlafzimmerschrank bei dem 4 wichtige Verbindungsteile fehlten wozu wir durchs halbe Ruhrgebiet fuhren, mit einem taubstummen Mitarbeiter ein Lager im Keller durchsuchten, danach fast handfesten Streit mit 2 Staplerfahrern in einem anderen Lager hatten und nach nur 8 Stunden diese blöden Teile erhielten, der toppt es noch.

Also, wenn Ihr was aufgebaut haben wollt, ruft an. Ruhig auch nachts. Aber nicht uns.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Die Kommode MT-03-031-122X40X47.

  1. Die Marianne: schreibt:

    also von IKEA wars nicht, ich dachte schon.

    Gefällt mir

  2. Die Marianne: schreibt:

    wenn ich was aufzubauen hab ruf ich DICH an

    Gefällt mir

  3. Lilith schreibt:

    Ich baue grundsätzlich nichts auf, weil ich Tosuchtsanfälle und Schreikrämpfe dabei kriege. Das möchte man nicht erleben. Yakuzi. Du.

    Gefällt mir

  4. Hmmm… Ihr hättet natürlich auch Gokhlayeh rufen können. Aber Geronimo klingt natürlich cooler. Ansonsten: Ok. Ich rufe Dich gerne auch nachts nicht an, wenn ich was zusammenzubauen habe.

    Gefällt mir

  5. genotypa schreibt:

    ich wusste es schon lange, du bist ein kleines genie.
    und ich rufe dich nachts nicht an.
    kann nämlich selber aufbauen. 😛

    Gefällt mir

  6. heavensent87 schreibt:

    Ich mach sowas beruflich (u.a.) und bekomm dabei regelmäßig die Motten. Ohne „gute“ Aufbauanleitung bin ich aufgeschmissen, deswegen: Bewunderung.

    Gefällt mir

  7. heavensent87 schreibt:

    Aso: Banzai bedeutet so viel wie „10.000 Jahre Glück“. Geronimo war ein Badass-Apachen-Häuptling.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s