„Nein!“

Bald isses amtlich: Man darf Frauen nicht mehr begrapschen (schreibt man das eigentlich schon immer mit P oder ist das Rechtschreibreform?) wenn die sagen: „Nein.“. Ganz schlechte Karten für taubstumme Frauen. Und auch in der Disco oder auf Konzerten kann man das: „Nein.“ kaum verstehen und es kommt zu Mißverständnissen („Ich hab gedacht die sagt Schwein, so Dirty Talk…“).

Das ganze Bu-Hei passiert wegen der Silvesternacht in Köln. Da hatten Ausländer auch was falsch verstanden, die Feuerwerkskörper machten: „Bang Bang“ und viele verstanden: „Gang Bang“ (Gruppenvergewaltigung) und legten direkt los. Hab mal gelesen irgendwo ist ne Disco eröffnet worden, die: „Gang Bang“ hieß. Das ging ein paar Stunden gut bis eine Horde US-Soldaten vorbeikam…die Disco is wieder zu. Englisch benutzen: Immer nur, wenn man ´s auch kann.

Zurück zur: „Nein.“-Regelung. Kann man als Mann auch relativ einfach umgehen wenn man fragt: „Hast Du jetzt nein gesagt?“. Dann sagt die Dame: „Ja.“ und schon kann ´s losgehen mit Sex.

Ich finde diese Geschichte diskriminierend. Erstmal kann jetzt jede Frau mit der ein Mann Ärger hat, in welcher Form auch immer, einfach mal erzählen sie wäre begrabscht (ich find ´s mit B irgendwie besser) worden. Da heißt es dann der Angeklagte ist erstmal unschuldig. Bis 3 Freundinnen der Frau das bestätigen weil der Mann auch mit denen Trouble hat. Es ist jetzt möglich richtig Ärger zu bekommen weil irgendeine Bitch bitchy ist.

Ich kenne einen der hat abends ne Frau kennengelernt, ist mit zu der nach Hause, einvernehmlicher Sex, alles töfte. Dann geht die Tür auf und der Freund kommt rein (die Dame hatte angegeben, solo zu sein). Da hat sie schnell mal behauptet, gerade vergewaltigt worden zu sein. Damit es keinen Stress mit dem Freund gibt. Für den Kollegen bedeutete das eine Nacht auf der Polizeiwache, wo ihm SEHR unfreundliche Polizisten erzählten was sie am liebsten mit ihm machen würden. Und fast ein Gerichtsverfahren, zum Glück hat die Alte die Anzeige zurückgezogen. So schnell geht sowas. Und mit der neuen Regelung noch viel schneller. Die doofen sind immer die Männer.

Überhaupt: Weil ein paar Männer so scheiße abgehen werden WIR ALLE jetzt behandelt als wären wir notgeile Tiere die man anders nicht unter Kontrolle kriegt. Das ist beleidigend. Und wenn ich jetzt dazu sage: „Nein.“, interessiert das keine Sau.

Ich bin auch schon sexuell belästigt worden, mir hat mal eine auf einem Konzert so feste in die Cochones gegriffen das mir schwindlig wurde. Auf eine nicht positive Art. Da geh mal als Mann mit zu den Coppers. Die lachen sich kaputt.

Da werden schwer bizarre Prozesse auf die Gerichte zukommen. Und Penisinhaber haben von vornherein verloren. Alles in allem: NEIN. ECHT NICHT.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu „Nein!“

  1. refoexac schreibt:

    Im Islam dürfen die Männer alles und bei den Christen die Frauen. Ich wollte mal einer die auf einem Fest ca. 3 Stunden neben mir sass, Feuer für ihre Zigarette geben als sie demonstrativ ihr eigenes Feuerzeug suchte, hat die mich VOLL ENTSETZT angeguckt als ob ich der Teufel persönlich wäre und stand auf, hockte sich an einen anderen Tisch und fing mit denen (anscheinend Freunde von ihr) an zu tuscheln und alle haben zu mir rüber geschaut, ich hockte alleine dort und es war die peinlichste Situation ever, obwohl ich überhaupt nichts verwerfliches gemacht oder gedacht hab. Seitdem bitte ich nirgends ungefragt mehr meine Hilfe an, viel zu schnell gerät man heutzutage in Teufels Küche bei sowas, man weiss nie, wie gerade dein Gegenüber die aktuelle Situation beurteilt, alles ein bisschen Paranoid irgendwie.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Kenn ich. Beim Einkaufen war mal ein Bengel vor mir, der wollte Süßigkeiten für 50 Cent kaufen, hatte aber sein Geld vergessen. Da wollte ich ihm spontan 50 Cent schenken, schon alleine damit ´s endlich weitergeht an der Kasse. Und alle guckten mich sehr komisch an und die Situation wurde ebenso ruhig wie unangenehm. Einem fremden Kind Süßigkeiten schenken – da MUSS man ja ein Pädophiler sein. Sowas werde ich auch nie wieder machen.

      Gefällt mir

  2. emmitsomo schreibt:

    Doch!! 😀
    Jetzt brauchen wir noch einen Artikel über K.O.Tropfen. Wurde hier vergessen… gibt auch bestimmt Frauen, die werden über K.O.Tropfen schwanger und haben nie nein, oder ja, gesagt.
    Doch, doch, doch…

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Also, einem anderen Drogen ohne dessen Wissen verabreichen ist immer ganz falsch. Kann auf Totschlag hinauslaufen. Niemals machen.

      Gefällt mir

      • emmitsomo schreibt:

        Na, eben… Mich beschäftigt dieses Thema gerade aus aktuellem Anlaß. Mich muss man nicht darüber belehren… aber manchmal weiß man eben nicht, WEN man darüber belehren muss, wenn es schon passiert ist. Ach, ich rede in Rätseln. Aber ich glaube, ich habe Grund dazu.
        lg, ich…

        Gefällt mir

      • derpeavy schreibt:

        Wie? Meinste Dir hätte jemand was in den Kaffee (oder wo rein auch immer) getan?

        Gefällt mir

  3. emmitsomo schreibt:

    Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, äh, Erinnerung. Andernfalls müsste ich an Aliens glauben?. Vielleicht habe ich aber auch nur einen an der Klatsche. Wär ja möglich. 😀

    So oder so. Muss man hinnehmen, weil nicht beweisbar… wie war das mit der Armeslänge? 😀 :-p pfff…

    Gefällt mir

  4. roerainrunner schreibt:

    Also „Gang Bang“ heißt meines Wissens nach Gruppensex und nicht Gruppenvergewaltigung 😉

    Es ist immer blöd, wenn man etwas ausnutzen kann. Du willst weder einer vergewaltigte Frau sein, der keiner glaubt, weil sie „nur“ geweint/abgewehrt, aber nicht hörbar „nein“ gesagt hat, noch möchtest du ein Mann sein, der mit einem falschen Verdacht belegt wird.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Stimmt. Die einzige Lösung wäre das alle ja sagen. Und es abgeht.

      „Why don´t we do it in the streets?“ (Charles Manson)

      Gefällt 2 Personen

      • emmitsomo schreibt:

        Wir werden es nie wissen… *flöt*…
        Gut, dass es vorbei ist. (gut, für mich noch nicht so wirklich… ich kuriere noch aus). Gut, dass es keine Folgen hatte. Gut, dass es wahrscheinlich (hoffentlich) gar nicht stattfand. Wie auch immer, Gangbang wär nix für mich. 😀 Ist schließlich nicht wirklich Gruppensex sondern lauter Kerle und eine Frau die sich benutzen läßt…
        So. Die Welt is eh ein Irrenhaus. Why don’t we do it? Because we are all (in)-sane…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s