Warum können Nazis keine Musik machen?

Im Ernst, so Nazibands sind immer grottenschlecht. Landser hört sich erst ganz nett an, bis man erfährt das die alles covern und nie eigene Lieder schreiben. Was bestimmt kein Fehler ist, eigene Lieder von Nazibands sind oft unfreiwillig lustig. Die Platte von den „Bodychecks“ ist immer für einen Lacher gut. „Fall nicht auf den England-Kult rein!“, heisst es da und zwei Lieder später: „Working Class“.

Auch die Onkelz. Wem das gefällt, der kann das gerne hören. Für mich ist das ne Band die mit der Nazischeisse bekannt wurde, dann den Schwanz eingezogen hat und so Mainstream Asi-Schlager gemacht. Besoffene stehn auf sowas. Das der Sänger Leute in einem brennenden Auto zurückgelassen hat und dabei auch noch sein Gebiss verloren (wie peinlich ist das?) rundet das Bild ab: Nazis, die vorgeben gar keine Nazis mehr zu sein, doofe Musik machen und ehrlich scheisse aussehen. Wer auf die Art und Weise Geld verdient, der handelt notfalls auch mit Organen. Am Nürburgring wurde ja noch eben fett was aufgetrieben, ich hoffe für Methadon.

Nazimusik ist immer übersteuert. Immer. Noch lauter als der Verstärker kann geht eben nicht. Da kannste die SS-Totenkopfstaffel holen, auch die macht da nix dran. Und das gigantische Paradoxon: Nazis machen immer Punkrock. Hört sich alles an wie vor 20 Jahren, und die Gitarrenriffs sind schon hunderte Male passiert.

Warum also machen Nazis überhaupt Musik, wenn da generell Müll bei rauskommt? Weil die dämlichen Naziblagen das kaufen. Man könnte Trio ´s „Dadada“ auch in: „Heilheilheil“ umtaufen, das würde sich verkaufen, garantiert. Die Braunen sind eben nicht die hellsten.

Schließen möchte ich meinen Aufsatz mit den Worten eines Hooligans, den ich mal aus Spaß interviewt hab, mit Videokamera und allem: „Die Ausländer haben alles und wir sind Scheisse.“ Da muss man nix mehr zu sagen.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Warum können Nazis keine Musik machen?

  1. feldlilie schreibt:

    Nazis (nennen wir sie einfach mal so, egal obs welche sind oder nicht. Du weißt, was ich meine) zeichnen sich dadurch aus, dass sie ohne nachzudenken Meinungen übernehmen, dass sie Parolen brüllen, die ein anderer erfunden hat und dass sie unfähig sind, sich in andere Menschen einzufühlen. Warum also sollte ihre Musik anders sein? Du kannst keine eigene Musik erwarten, wenn „der Herde hinterherlaufen“ das Motto ist; und Schönheit entsteht so auch nicht.
    Allerdings gibt es natürlich auch schreckliche Musik von Leuten, die keine Nazis sind. Ich kannte da jemanden. Grundguter Mensch, aber nicht fähig, einen Ton zu fabrizieren, der zu dem passte, was seine Gitarre auch nicht hergab.
    Ich denke aber sowieso nicht, dass man ihn aufgrund seiner Musik (nennen wir sie einfach mal so, egal obs welche ist oder nicht. Du weißt, was ich meine) falsch eingeschätzt hätte…

    Gefällt 1 Person

    • derpeavy schreibt:

      Stimmt auffallend. Die braunen Kollegen sind ja sowas wie Schafe und wollen das auch sein und sind stolz drauf. Warum sollten die was innovatives machen?
      Und so einen Antimusiker kannte ich auch. Total netter Kerl ohne auch nur einen Hauch von Rhytmusgefühl der unbedingt Schlagzeuger sein wollte. Viele viele Stunden hat er sich im Proberaum eingeschlossen und geübt. Und danach immer noch total beschissen gedrummt. Der tat mir voll leid, aber da der ständig Sachen gesagt hat wie: „Trommeln ist mein Leben.“ hat man sich auch nicht so getraut ihm zu sagen das das ein völlig falsches Hobby für ihn ist. Sowas ist schwierig…hab den seid Jahren nicht gesehen, ich hoffe zutiefst er drummt nicht mehr.

      Gefällt mir

      • feldlilie schreibt:

        Warum hoffst Du das, wenn Du ihn seit Jahren nicht gesehen hast? Ein Problem wäre es doch nur, wenn Du ihn dauernd sehen (oder hören) musst. Wenn er jetzt noch drummt, ist er vermutlich immer noch glücklich und immer noch unmusikalisch…

        Gefällt mir

      • derpeavy schreibt:

        Hast recht. Richtig muss es heißen: Ich hoffe, er drummt nicht mehr, wenn ich in der Nähe bin. Sorry.

        Gefällt mir

  2. Die Marianne: schreibt:

    ich kenne keine Nazimusik ?

    Gefällt mir

  3. heavensent87 schreibt:

    Ich bete dich ja eh schon an, aber: ich liebe es, dass deine Meinung über die Onkelz sich mit meiner deckt. Ich find’s immer wieder schön, wenn Leute, die einen auf „hart“ machen wollen und zum Onkelz-Konzert gehen, immer wieder betonen, dass es ja jetzt ok sei, die zu hören. „Die sind ja nicht mehr ’so‘.“ Süß.

    Gefällt mir

  4. genotypa schreibt:

    wie immer ein passender beitrag zu den braunen. besonders der schlußsatz hats mir angetan. …wir sind scheiße. einfach super.
    vor vielen vielen jahren habe ich durch zufall musik von den onkelz gehört… sie war mit musikalisch zu agressiv und die texte vorn arsch.
    deswegen hast du meine ungeteilte zustimmung.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Musikalisch find ich se eher langweilig. Die haben das geschickt gemacht, Riffs und Rhytmen und sowas von Punk/Hardcore-Bands geklaut. Sogar viele Textteile sind komplett kopiert und einfach nur ins Deutsche übersetzt. Aber da jüngere Rechtsradikale so Musik nicht hören und kennen, fällt ´s kaum auf.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s