Eierplanung

Ich seh ja nicht ganz so normal aus. Viele Leute packen mich in die Drogenschublade, ich wurde bestimmt schon von 20 fremden (!) Leuten gefragt ob ich nicht was besorgen könnte. Und auch die Polizei durchsucht mich immer wieder gern. Is mir egal, obwohl ich´s lustig finde was die für eine Panik vor Spritzen haben.

„Haben Sie Spritzen in der Tasche?“

„Was? Nein.“

„HABEN SIE SPRITZEN IN DER TASCHE?“

„NEIN!“

Und dann trotzdem totaaal vorsichtig beim Durchsuchen. Ein Radiergummi hat einer mal entdeckt, das war lustig. Ich kenne auch keinen Grund, sich benutzte Spritzen in die Jacke zu packen (ausser als Polizeifalle). Da verstopft doch die Nadel. Tja, Coppers kennen sich mit Heroin kaum aus.

Außer Leuten, die Drogen kaufen wollen und Leuten, die mir Drogen wegnehmen und mich dann verurteilen wollen gibt´s noch so Drogenvögel die meinen, mich irgendwoher zu kennen. Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie hinterm Hauptbahnhof rumgehangen, trotzdem wurde ich schon öfters gefragt (beim Vorbeigehen) warum ich mich gar nicht mehr blicken lasse.

Neulich musste ich da wieder lang, zum Glück vormittags. Und während ich da so langlatsche bemerke ich das einer neben mir herlatscht und mein Gesicht mit den Augen auszieht. Weil ich hatte so einen Hut mit Schleier auf. Ok, das war albern. Hatte ich nicht auf. Der Vogel fragt mich: „Alles in Planung?“. Ich sach: „Was?“

„Ja ob alles in Planung…und so.“

„Ich weiß echt nicht, was Du meinst.“

„Willste Planung kaufen?“

„Nein. Ich weiß nicht was Du meinst, und daher kauf ich es auch nicht.“

Dann war der Vogel erstmal weg und ich stellte fest das meine S-Bahn es ihm gleichgetan hatte. Also ein Bierchen an der Bude geholt und wer steht da? Der Planungsbeauftragte. Jetzt relativ depressiv: „Alle haben gesagt ich soll was besorgen. Jetzt hab ich was und keiner ist hier. Ich bin doch auf die Kohle angewiesen!“. „Was haste denn leckeres besorgt?“, fragte ich scheininteressiert, ich wollte endlich wissen was „Planung“ ist. „Ich hab Eier!“ sagte er stolz. „Du besorgst Eier? Sind die Freilandhaltung?“, fragte ich und rechnete nicht mehr mit irgendwas, was Sinn ergeben könnte.

„Eier sind Benzos, kommen wie Rupis und Oxas zusammen.“. Na endlich mal Klartext! Es ging um Diacepam, beliebtes Junkie-Substitut. Wenn man nicht süchtig ist, macht sowas einfach nur sehr müde.

Trotzdem. Planung. Eier. Ich versteh die Sprache der kaputten Leute nicht mehr. Ich bin soooo alt.

 

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Eierplanung

  1. verbalkanone schreibt:

    Hm, nachdem ich deinen Eintrag gelesen habe, finde ich es gar nicht schlimm, dass ich nicht wusste, was „Eier“ im Sprachjargon des „Hauptbahnhof-Typen“ bedeutet. Fazit: Manchmal ist es nicht schlimm, sich alt zu fühlen. Danke, Peavy. Das war irgendwie aufbauend für mich. 😉

    Gefällt mir

  2. feldlilie schreibt:

    Vor einiger Zeit brauchte ich mal eine Spritze aus der Apotheke, um ein Kaninchen zwangszuernähren (? Zu-zwangernähren? Naja, jedenfalls einem Kaninchen, das entschlossen ist, nicht mehr leben zu wollen, was zu Fressen in den Rachen zu stopfen). Die Apothekerin fand wohl auch, dass ich unheimlich drogenaffin aussehe. Ich habe es nicht geschafft, ihr klarzumachen, dass ich die Nadel dazu wirklich und wahrhaftig nicht brauche.
    Ich hab die Nadel dann weg geworfen. Und das Kaninchen hat überlebt.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Ich wollte mal Schmerzmittel von einer Zahnklinik haben, nachdem die meinen Kiefer aufgefräst und mir insgesamt 5 Zähne ausgegraben haben. Weil die hatten mir nur 2 Pillen mitgegeben. Da wurde ich behandelt wie ein Junkie und musste wegen Schmerzmitteln zum Hausarzt. Die Leute da sind auf der Liste. Weit oben.

      Gefällt mir

  3. emmitsomo schreibt:

    😉 Früher hieß das bestimmt anders. Aber ich weiß nicht genau… *g*

    Haha, ich wollte letztens mal eine Geliplate machen. Dafür braucht man auch so Sachen, die man in der Apotheke bekommt, ich hab mich so angestellt, dass die wohl dachten, ich will eine Bombe bauen, man das war auch irre komisch. Bin dann bei der ersten Apothke gescheitert. Bei der zweiten beantwortete ich Fragen, und bekam das Zeug. Dann hab ich meine Geliplate zuhause gemacht. Und nach zwei Wochen war das Ding verschimmelt, lol. Man kann damit drucken, aber online kaufen ist zu teuer und hier gibt es das gar nicht, aus Amerika kommen lassen is auch zu teuer… also hab ich mich selber versucht, Rezepte gibt’s auf youtube. Falscher Film, hahaha… War völlig sinnlos das alles. Aber hat zwischendurch dann ja Spaß gemacht. Von wegen dauerhafte Geliplate. 😀

    Gefällt mir

    • genotypa schreibt:

      erklärst du mir bitte was geliplate bedeutet?

      Gefällt mir

      • emmitsomo schreibt:

        Gerne… Eine Geliplate ist eine Gelplatte, die aus durchsichtigem Gummi besteht. Man kann die aber auch selber mit Gelatine und Zucker und Öl herstellen, also irgendsoeinem Öl, weiß grad nicht mehr auswendig. Damit kann man dann Bilder drucken, vornehmlich mit Acrylfarben oder auch Öl, aber das ist nicht so praktisch, Öl jedenfalls. Glaube ich. Einfach mal googlen, nach Geliplate. 😉 Man kann sowas auch bestellen, wie gesagt. 😉
        glg, ich

        Gefällt 1 Person

      • genotypa schreibt:

        besten dank emmitsomo.

        Gefällt mir

  4. genotypa schreibt:

    erstmal danke für den lacher am morgen von wegen planung und eier aus freilandhaltung. son schwachsinn habe ich für dias noch nicht gehört und ich pflege auch kontakt in die hiesige drugscene.
    übrigens habe ich mit den thc-konsum aufgehört. mir geht es dadurch psychisch besser. trinke deswegen eine flasche rotwein mehr. 😉
    geniess das we, kleiner peavy.

    Gefällt mir

  5. heavensent87 schreibt:

    Bei manchen Leuten fragste dich echt, wie die morgens alleine in ihre Klamotten rein finden. Und nein, Peavy, du wirst nicht alt. Du bist einfach nur normaler, als du vielleicht denkst.

    Gefällt mir

  6. refoexac schreibt:

    Ganz oben sind Profis und ganz unten eben auch. Als Laie versteht man da nur Bahnhof 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.