Beleidigte Sucuk

Erdogan klingt wie ein revolutionärer Dünger. Meine Erde ist voll posi dank Erdogan. Leider ist Erdogan aber noch kein Dünger, er wird sicherlich mal zu Dünger werden wie wir alle aber im Moment toppt er Charlie Chaplin in: „Der Diktator“ on a daily base. Wenn man sich selbst zur Witzfigur macht muss man wenigstens den anderen das Recht zu lachen zugestehen. Und das ernsthaft beraten wird, wie zu verfahren ist mit dem bösen Provokateur Böhmermann ist ein Armutszeugnis, das sogar mich überrascht. Um mich auch öffentlich mit dem Jan zu solidarisieren sage ich jetzt:

Erdogan ist eine Pissnelke und seine Mutter klaut bei PENNY.

Das tat gut. Das Gedicht um das es geht, kenne ich übrigens gar nicht. Ich gugle mal eben…

(JEOPARDY-Musik)

(nicht viel später) Oh. Das ist alles? Sowas mach ich zum Warmwerden vor dem Dehnen. No big deal. Wahrscheinlich ist es wieder das Wort: „Hurensohn“, da können Türken ja gar nicht drauf. Aber das habe ich ja eben klargestellt: Erdogans Mutter ist KEINE Prostituierte sondern eine Ladendiebin. Weil das geht auch mit Super-Herpes. Hehe.

Die Diskussion: „Was darf Satire?“ ist vollkommener Blödsinn. Wenn Satire nicht alles dürfte wär das DDR-Kabarett. Und wenn uns Merkel tatsächlich vor diesem Clown einknickt dann werde ich zu Erdogan-Massenbeleidigungen aufrufen. Im Ernst, wer denkt der, wer er ist?

Vielleicht wird da ja ein Bürgerkrieg draus. Dann Vorsicht vor Dönerbuden. Die haben da echt große Messer. Und scharfe Sauce.

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Beleidigte Sucuk

  1. aliasnimue schreibt:

    Wenn man derzeit Nachrichten schaut, dann frag ich mich jedesmal: kommt jetzt der Ansager, fängt an zu lachen und hat uns nur in den April geschickt?

    Gefällt mir

  2. genotypa schreibt:

    diese aufregung um ein schmähgedicht verstehe ich auch nicht.
    allerdings finde ich wahl der worte unter die gürtellinie nicht besonders gelungen, aber das ist böhmermanns angelegenheit.
    dass merkel dann noch der türkischen reg.chef sagt, dass gedicht sei „bewusst verletztend“ ist wie ein dolchstoß von hinten.
    warte ab peavy, wir bekommen wegen der flüchtlinge, die in der türkei verbleiben sollen noch türkische verhältnisse.

    Gefällt mir

  3. heavensent87 schreibt:

    Auf der einen Seite frage ich mich, wie lange es noch dauert, bis endlich jemand sagt, „April, April!“ – und dann war alles nur ein Witz. Hat’n bisschen gedauert, dafür gibt’s den Preis für den längsten Aprilscherz ever.

    Auf der anderen Seite frage ich mich: echt, haben wir nix Wichtigeres zu bequatschen? Jesus fucking Christ.

    Ich fand das Gedicht jetzt auch nicht besonders krass. Hab schon Schlimmeres gehört, gelesen und teilweise selbst von mir gegeben. Zugegeben: ich musste schon lachen wie doof, als ich es gelesen hab. War schon geil. Aber Alter, deswegen soooo ein Aufriss. Man kann et auch echt übertreiben, jetzt mal ohne Scheiß.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s