Ne gute und ne schlechte Nachricht.

Ich fang mal negativ an: Der tollste Hund der Welt ist gestern eingeschläfert worden. Innerhalb einer Woche hat er gesundheitlich sehr abgebaut, auch wenn es ihm zwischendurch wieder sehr gut ging. Gestern ging gar nix mehr also Todesspritze ahoi. Doof, ich hab jetzt 2 Wochen Urlaub und dachte da kann ich noch Zeit mit dem Hund verbringen. Denn Egon war für eine Bulldogge wirklich alt. Älter als 14 werden die nie (Old Types und so. Die normalen English Bulldogs werden durch Kaputtzüchtung höchstens 9) und er wäre in 2 Monaten 14 geworden.

Dieser Hund war was Besonderes. Er liebte ALLE Menschen, oft zog er einen zu wildfremden Menschen weil er die unbedingt begrüßen musste. In seiner Realität kamen die ja alle nur seinetwegen. Denn er war der Mittelpunkt. Wenn mal nicht alle auf ihn achteten fing er an zu bellen. So ein gigantisches Rockstar-Ego hab ich noch bei keinem Hund erlebt. Auch mit fast allen Hunden kam er gut klar, so doofe Kläffer wurden einfach ignoriert. Dieser Hund hatte ein wirklich schönes Hundeleben, was wir alles mit dem erlebt haben…er hat mal einen Pokal beim Pudelrennen gewonnen z.B.

Jetzt wird er eingeäschert und kommt dann in einer Urne aufs Regal im Wohnzimmer. Wer sowas für übertrieben hält kann mich am Arsch lecken. Egon hat fast 14 Jahre neben mir gepennt und war einer meiner besten Freunde. Da is mir nix zu teuer.

Ohne Scheiss: Jetzt haben wir gerade die Post aufgemacht und Egon hat neue Hundemarken vom Finanzamt bekommen. Kannst Du vergessen, Finanzamt.

Jetzt, wo wir nur noch 1 Katze und 1 Hund haben fühlt sich das hier an als wär überhaupt nix mehr los. Und da Alfie ein schwieriger Hund (bissken autistisch) ist, kommt erstmal kein neuer Mitbewohner. Könnte schiefgehen.

Godspeed, Egon.

egon

1 012

egon 033

2018-09-14 19.08.04

So, und jetzt positiv. Frauchen und ich haben heute Jubiläum: Wir sind auf den Tag seit 30 Jahren zusammen. 1989 überlegten wir uns an der S-Bahn Haltestelle Langendreer-West das wir jetzt zusammen sind. Da waren wir noch Punx und es war eine ganz andere Welt als heute. Und schwupp! sind 30 Jahre rum und wir fangen an, gemeinsam zu altern. Is was Festes. 🙂

6

Das sind wir beim heiraten, in Vegas. Da war gerade Sandsturm.

In der Pop-Ecke heute ein Lied für Egon:

 

 

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Ne gute und ne schlechte Nachricht.

  1. verbalkanone schreibt:

    Mein Beileid zu deinem/euren Verlust. Natürlich war Egon ein Familienmitglied und ein Freund, mit dem du 14 Jahre das Leben geteilt hast. Und Egon mit dir. Da kann man doch gar nicht anders drüber denken. Und es ist schön, dass er bei euch so ein schönes und erfülltes Hundeleben leben konnte.

    30 Jahre mit demselben Menschen zu verbringen … WOW! Hut Ab! Herzlichen Glückwunsch an dich und deine Frau! Darauf dürft ihr euch ordentlich etwas einbilden, denn das schaffen heutzutage leider immer weniger Menschen.

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Danke, und wissen wir. Wir kennen niemanden der so lange mit jemandem zusammen war. Wir sind da voll die Exoten, gerade früher, wo jeder mit allen Sex hatte. Da war AIDS ja noch ganz jung….

      Gefällt mir

  2. richardhorn1963 schreibt:

    Lieber Peavy,

    es tut mir sehr leid um Deinen Hund. Ich weiß, wie viele Tränen man vergießen kann, wenn jemand geht, dem so lang ein Teil des eigenen Herzens gehörte. Aber es ist gut, dass er ein langes und glückliches Hundeleben gehabt hat. (Pudelrennen?! Echt? Da haben sie ihn reingelassen??)

    Und trotzdem – herzlichen Glückwunsch zu einer lieben, alternden Frau. Das ist das Beste, was es gibt, für so einen lieben, alternden Mann.

    Du bist doch immer noch Punk, oder nicht?

    Alles Gute für Dich.

    Richard

    Gefällt mir

  3. feldlilie schreibt:

    Armer kleiner Egon. Aber wenn es das Letzte ist, was man noch für seinen Hund tun kann, dann muss man da eben durch. Mir tut das heute noch weh. Ich hab meine Süße damals auch einschläfern lassen müssen. Und auch einäschern lassen, aber dann beerdigt. An einem Ort, wo ich immer wieder hinkommen werde.
    Ich möchte auch gerne wissen, wie er für einen Pudel gehalten werden konnte. Hatte er eine Perücke auf?

    Gefällt mir

  4. lifeofdevotion68 schreibt:

    R.I.P Egon.
    Der letzte Dienst den man einem Freund erweisen kann. Meine Schäferhündin ist damals ganz friedlich in meinem Schoss eingeschlafen. Schei** auf die Leute die nicht verstehhen können wie du das handhabst, die sind so armselig das sie einem – fast – schon leid tun könnten (wenn man sich über sowas Gedanken machen wollte)

    Und einen herzlichen Glückwunsch an euch beide – auf die nächsten 30 *sektkorkenknallenlasse
    Genießt einfach das was ihr aneinander habt.

    LG J.

    Gefällt mir

  5. luzieke schreibt:

    O Mann, nun ist aber auch gut für ne weile!?
    Gratuliere….wegen euere Standhaftigkeit.

    Gefällt mir

  6. safasadjida schreibt:

    Ich bin immer so sprachlos in solchen Situationen. Es tut mir sehr leid. Sowohl Egon als auch Onkel Rudi.

    1989-das waren noch Zeiten. 30 Jahre, das ist ne gute lange Zeit. Und auch noch in Vegas geheiratet? Das paßt, aber mal sowas von. Also dazu: Herzlichen Glückwunsch und weitere 30 zum gemeinsam Altern.

    Gefällt mir

  7. refoexac schreibt:

    Das ist mir ein rätselhaftes Phänomen. Wie sich Zwei Menschen finden. Die EInen treffen ihren Partner schon ganz früh im Leben und andere treffen gar nie Jemanden, der passt. Und dazwischen gibt es noch unzählige andere Varianten. Schräge Natur.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.