Ich hab Ratten im Kompost.

Gerade war ich mal im Garten. Da gibt´s zwar nix zu tun aber mal so gucken muss man ja. Sonst nisten sich da noch AfD-Anhänger aus Syrien ein. Gibt´s garantiert.

Kompost, d.h. Küchenabfälle hatte ich dabei, Kompost ist für den Garten noch wichtiger als ein Grundstück wo der Garten drauf ist. Kompost ist elementar. Kompost ist episch. Kompost liebt Dich. Kompost wär sogar ein Hammer-Slogan für die Post wenn man Komputer mit K… scheisse gelaufen.

Kompost in den Komposter schmeißen kann auch ein Abenteuer sein. Wenn man weiß, das im Komposter eine recht große Ratte wohnt. Die hatte ich mal überrascht beim Abhängen, wir haben beide einen mittleren Schreck bekommen und sie flüchtete nach unten. Vielleicht war das auch eine männliche Ratte…break. timeout.

„Eine männliche Ratte“, wie scheisse ist das denn? Man braucht 3 Worte um darzulegen das diese Ratte kein Weibchen ist und die 3 Worte beginnen mit: „Eine“? Wäre ich ein Ratter (ein Begriff, den es in der matriarchaischen Rattenwelt gar nicht gibt) wäre ich aber echt mal angepisst. Aber die Rattenmänner (so kann man´s auch sagen) bleiben cool. Genau wie all die Säue, angesichts der Beleidigung: „Schwule Sau“. Geht ja gar nicht, denken die Säue und snickern. Tiere stehen über sowas. Bei Menschen würde es sofort Geschlechtsunruhen in den Strassen geben.

Zurück zu meinem Komposter. Entspannend nach so viel Action, ich weiß. Trotzdem war ich angespannt wie eine angespannte Anspannung als ich de Deckel öffnete. Ups, ein N vergessen, ich meinte: „de Deckel“ jetzt nicht Holländer-freundlich. Aber gar nicht.

Wieder guckte mich eine Ratte an, aber jünger und schlanker. Sehr gepflegtes Fell und graziles Wesen. Wie eine Gazelle hüpfte sie in ein Loch mit Köpper und ich rief ihr absolut nichts hinterher. Ich legte Eier-, Kartoffel- und Menschenschalen in den Kompost und machte ein relativ dramatisches Gesicht, als ich zuklappte und Sonnenuntergang guckte. So sollte was auch sich entstand und für immer währte: Aufbegehren durch Bruders Unterpfand, Verunheuerlichung, Wüstenei, Magalisation. Es sollte sein. Ein Fanal.

Zurück zum Thema. Ich hab Ratten im Kompost wohnen. Ich freu mich sehr für den tollen Wohnort der Ratten, aber: Rattenscheisse versaut meinen Kompost. Die Kollegen müssen also möglichst zeitnah umziehen. Aber wie mach ich ihnen das klar? Ich will denen auf keinen Fall wehtun, also poke your own, Giftfraktion.

 

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ich hab Ratten im Kompost.

  1. SH aus RC im V schreibt:

    Wo soll die Ratte auch sonst hin bei der Kälte? So hat sie wenigstens ein Dach äh einen Deckel über dem Kopf, genug und abwechslungsreich zu essen und warm isses auch. Ratten sind auch nur Mäuschen in groß. Und Ratten sind intelligent.

    Gefällt 1 Person

  2. feldlilie schreibt:

    Ich denke auch, Ratten sind so intelligent – wenn Du, statt nur komisch zugucken wenn Du eine siehst, ihnen SAGST, dass Du es vorziehst, wenn sie umziehen… oder schreib ihnen einen Brief oder so. Andererseits ist es im Kompost wirklich schön warm, und ich kann schon verstehen, wenn die Ratte lieber weiter da drin wohnen möchte.
    Fressen Deine Hunde / Schnecken / Katzen keine Ratten???

    Gefällt 1 Person

    • derpeavy schreibt:

      Nein, ich glaube höchstens die Schlangen hätten Böcke drauf aber ein zu kleines Maul. Und klar ist es im Kompost warm, wenn´s draußen null sind kann´s in der Mitte vom Kompost immer noch bis zu 60 C sein. Darüberhinaus schmeiss ich auch noch regelmäßig Kartoffelschalen und andere Snacks rein. Das ist ne Wellness-Spa-Oase für Ratten. Was das Problem nicht einfacher macht.

      Gefällt mir

      • feldlilie schreibt:

        Schmeiß doch irgendwas rein, wovon sie nicht sterben, sondern nur Bauchweh bekommen. Sowas wie Pfälzer Saumagen oder Haggis Hering in Gelee oder… hmmm… oder vermische Deinen ganzen Kompost konsequent mit Deinen Chilischoten (kleingehackt). Ich wette, dann geben sie auf!

        Gefällt mir

      • feldlilie schreibt:

        Okay, die Sache mit den Chilis hat mir keine Ruhe gelassen. Ich hab gegoogelt, und tatsächlich werden Chilis als natürliches Mittel gegen Ratten empfohlen. Außer natürlich bei mexikainischen Ratten, da wirkt das kein bisschen (haben Deine Ratten so kleine Sombreros auf?) Außerdem finden sie angeblich doof: Kamille, Minze und Pfefferminze (auch als Öl) , Gewürznelken, Cayennepfeffer und Oleanderblätter. Und dann war ich noch auf einer Seite, auf der stand, dass sie einige Sorten Musik nicht leiden können. Das solltest Du hinbekommen. Fang an mit Mozarts kleiner Nachtmusik, dann mach weiter mit deutschen Schlagern und wenn das immer noch nicht hilft, spiel ihnen diese lustigen kleinen japanischen Liedchen vor. Allerdings kann es dann passieren, dass Dir irgendwer den Tierschutz auf den Hals hetzt, denn davon können bei Ratten innere Blutungen auftreten. Gift wäre humaner…

        Gefällt mir

      • derpeavy schreibt:

        Chilis werden mir immer unheimlicher. Neulich war was über eine satanistische Sekte im TV und die Ermittler haben die dann aufgespürt weil überall Chlischoten waren, die sehr beliebt bei Ritualen sind. Naja, ich kann ja mal 1, 2 Schoten reinschmeissen. Mit der Musik wirds schwierig, ich glaube die Ratten und ich haben da den gleichen Geschmack. Thrash (mit h) Metal.

        Gefällt mir

  3. emmitsomo schreibt:

    Manche Deiner Einträge sind durchaus „unverständlich“. Auch für Ratten… Auch wenn die intelligent sein sollen. Kauderwelsch ist Kauderwelsch. 😉 (Kauderwelsch ist so ein blödes Wort, das muss man unbedingt dreimal sagen…) Vielleicht sind manche Raten so intelligent, dass man sie (selber) nicht versteht. Das tut mir dann widerum leid für die Ratte.

    Gefällt 1 Person

  4. trotz alledem schreibt:

    Und jetzt willst du die armen Ratten vergiften ?

    Gefällt mir

    • derpeavy schreibt:

      Natürlich auf gar keinen! Erstens weiß ich das Rattengift die Tiere innerlich verbluten lässt, was bestimmt nicht gut kommt. Zweitens würde mir irgendwelche Chemie den Kompost noch schlimmer zerstören als Rattenscheisse. Mein Garten ist ultra-bio, außer Kompost, Rinderdung und Hornspäne kommt mir nix in den Boden.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.