Wieder da, bereit für Großes

Guten Tach! Da bin ich mal wieder. Auf meiner To-do Liste für 2022 steht groß BLOG, und schon am 16.Januar geht´s los. Hier wird nämlich dieses Jahr allerhand passieren, unter anderem auch mal was anderes. Ich möchte Euch wieder an meinem actiongeladenen Leben teilhaben lassen.

Was ist so passiert letzte Zeit? Corona. Das Wort Omikron kommt mir bekannt vor. War nicht mal in irgendeinem Film irgendetwas, das Omikron ( oder Omicron ) genannt wurde? Ein Raumschiff vielleicht? Naja, es gibt jetzt Leute die gegen Impfgegner demonstrieren. Hier in der Stadt gibt´s ne Selbsthilfegruppe für Angehörige von Querdenkern. Man kann wirklich nicht so blöd denken, wie´s dann tatsächlich kommt. Hätte mir all das jemand vor 3 Jahren erzählt, ich hätte den psychiatrischen Dienst angerufen und gesagt, hier kommt jemand nicht klar.

Ich bin immer noch auf Arbeitssuche, damit ich mich nicht langweile darf ich an einer Maßnahme des Jobcenters teilnehmen. Da fährt man einmal pro Woche hin, macht in einer Gruppe 2 Std. nichts und ab geht´s zurück nach Hause. Am Freitag habe ich immer „Einzelcoaching“, da sitze ich mit meinem Coach herum. Zu reden gibt´s nicht viel, ich bin auf Jobsuche und fertig. Wir reden dann so 15 Min. über dies und das und ab geht´s zurück nach Hause. Naja, immerhin finanzieren die mir eine Monatskarte und einen Kranschein. Den kann ich wirklich gebrauchen, ich hab schon 1000mal mit Kränen gearbeitet aber heutzutage wollen alle für alles einen Schein sehen. Seit vielen Monaten bin ich für den Kurs angemeldet, aber der wird regelmäßig abgesagt weil zu wenig Teilnehmer teilnehmen. Am 10.2. soll es aber ( O-Ton ) DEFINITIV klappen.

Seit ziemlich genau einem halben Jahr habe ich keinen Alkohol mehr getrunken. Sollte eigentlich ne kleine Pause werden, zum entschlacken. Aber nüchtern gefällt mir gut irgendwie. Geburtstag, Weihnachten, Silvester – absolut gar nix mit Prozenten. Zudem ernähre ich mich gesünder, z.B. esse ich wieder Obst. Hatte ich seit Kindertagen nicht mehr. Jetzt geht´s mir echt gut und ich werde das alles so beibehalten. Vielleicht ganz gelegentlich mal ein Bier, aber nicht so viel wie vorher.

Noch was für die und den Genderinnen. Bei allen frauenfeindlichen Sprachproblemen werden männerfeindliche oft vergessen. Zum Beispiel den potentiellen Mann, genannt: „Einer“. Alle möglichen schändlichen Taten werden ihm vorgeworfen, immer heisst es: „Da ist einer mit dem Auto gegen gefahren“, oder: „Hier hat ja einer hingeschissen“. Immer ist es von vornherein ein Mann gewesen. Klar, auch ich glaube das Männer öfters irgendwo hinkacken als Frauen. Eine Statistik habe ich nicht gefunden. Trotzdem: Einfach „einer“ durch „jemand“ ersetzen – Problem gelöst.

Und jetzt kommts: Ich habe mir eine Heckenschere mit Benzinmotor gekauft. Das war´s schon.

2022 soll Cannabis legalisiert werden. Mitte der 80er Jahre hatte ich den ersten Kontakt mit Gras und schon damals hieß es vor der Wahl immer Legalisierung, nach der Wahl wurde das wieder vergessen. Und jetzt ( bald ), weit über 30 Jahre später; kann ich in den Grasshop gehen, überall rauchen und keiner kann mir was. Strange. Aber irgendwie wird was fehlen, das Verbotene war auch reizvoll. Wenn man mit Leuten einen geraucht hat waren alle partners in crime. Und all die lustigen Geschichten mit Razzien, Problemen an der holländischen Grenze, Polizisten die neben Cannabispflanzen stehen und diese nicht als solche erkennen und so viele mehr – so wird´s nie wieder sein. Ich bin mit einem lachenden und einem tränenden Auge gespannt. Was wird´s wohl kosten? Wird es eine Wirkstoff-Obergrenze geben? Und jetzt schonmal ein wichtiger Hinweis: KEIN GRAS AUS AFGHANISTAN KAUFEN. Außer, man findet die Taliban gut und möchte die unterstützen. Verschiedene Firmen verhandeln schon mit denen. Widerlich.

So, jetzt kann ich BLOG auf der To-do Liste streichen. Wir sehen uns 2023! Nur Spaß, während Ihr hier lest arbeite ich schon am nächsten Eintrag. Es geht um meinen Eierkocher…

In der Pop-Ecke heute der Song, mit dem 2021 für mich enden musste. Kannte ich vorher nicht, und war zufrieden damit. Als der smash-hit kam, riefen alle: „Geil, Rücksicht!“. Ich fand´s nicht geil:

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wieder da, bereit für Großes

  1. Berta schreibt:

    Ich hab erst kürzlich gedacht, dass hier von dir schon sehr lange nichts zu lesen war und du dich sicher bald mal wieder melden wirst. Treffer und versenkt. 😀
    Auf den Eierkochereintrag bin ich schon unglaublich gespannt. Hier wird man ja immer so umfassend informiert, unterhalten und weitergebildet. Sehr positiv.
    Eine Frage habe ich noch: Wie geht es Walter?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.