„Ich piep immer!“. Und die 68er.

In den letzten Monaten habe ich sehr oft im Supermarkt den Diebstahlsalarm ausgelöst. Meistens schon beim reingehen, manchmal auch nur an der Kasse. Die Kassierer meinten, da wär bestimmt noch so ein Anti-Diebstahl-Chip in meinen Klamotten. Oder was anderes, worauf der Alarm reagiert.

Nach den ersten Malen hab ich an der Kasse immer gesagt: „Ist schon ok, ich piep immer.“, und das wurde so hingenommen. Manchmal kam noch so ein Anti-Diebstahl-Chip-Hinweis aber ansonsten kaum Reaktion. Niemals kam jemand auf die Idee, mal zu gucken was ich in der Jacke hab.

Jetzt habe ich rausgefunden, woran das liegt: Wenn ich den Ersatz-Akku (Dampfer) aus der Jacke tue, piepe ich nicht. Obwohl ich im Dampfer einen identischen Akku habe. Der piept aber nicht. Warum auch immer.

Fazit: Ich hätte in der letzten Zeit echt viel klauen können. „Ich piep immer!“ reicht ja völlig, und jeder ignoriert es. Heißer Tip für Ladendiebe. Und vielleicht geht das woanders auch: „Herr Kontrolleur, ich mache immer den Eindruck, keinen Fahrschein zu haben. Es ist wie ein Fluch.“. Oder: „Ja spitze. Mein Auto ist wieder voll mit Drogen. Wer macht sowas nur?“.

Und jetzt entführt Euch der Themawechsel-Wirbel in die wilden 68er!

Das liest sich schon scheisse. Mir geht das SO auf das Scrotum. DIE 68er Jahre. Auch wenn man 1968 sehr viel LSD genommen hat und das anders rüberkam: 1968 war trotzdem nur ein einziges Jahr. Wer die kompletten 68er erlebt hat, hatte eindeutig zu gutes Acid. War echt nur ein Jahr.

Oder sind die Menschen gemeint? Die verrückten Menschen 1968? Waren die 1969 nicht mehr verrückt? Nach 4 Jahren 1968 verständlich.

Neulich kam eine Sendung im Television: „Die verrückten 68er – ein Jahr verändert die Welt.“. Ein Titel, der sich selbst ad adsurdum führt. Verrückt.

In der Pop-Ecke heute was Anspruchsvolles:

Über derpeavy

Ich bin ein toller Hecht. Aber wirklich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Ich piep immer!“. Und die 68er.

  1. emmitsomo schreibt:

    echt. das mit den 68igern ist mir nie richtig aufgefallen. Erst jetzt wo Du es erwähnst… ja, komisch irgendwie. genau wie das mit dem zwanzigzwanzig. Das wird sicher später auch mal in der Rückschau mehrere Jahre werden… einige haben ja schon geschnallt, dass 21 gar nicht sooviel besser erscheint, als 20. Genau das Gleiche…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.